Dienstag, 02. März 2010, 18:48 Uhr

Shootingstar Ellie Goulding erobert Charts - Debütalbum "Lights" kommt

TIPP! Die Kritiker in Großbritannien haben sie bereits als die hoffnungsvollste Newcomerin des Jahres auserkoren und diese Woche gibt ihnen auch das Publikum recht: Ellie Gouldings Debütsingle „Starry Eyed“ steigt direkt auf Platz 4 der UK-Charts ein! Für ihr Album „Lights“ deuten erste Anzeichen auf einen Chartentry auf der Spitzenposition hin, denn die offiziellen Trendcharts führt Ellie auf  1 mit großem Vorsprung an! Bei uns erscheint „Lights“ am 07. Mai.

Wenn die BBC, das NME, die Kritiker-Jury der Brit Awards und die Fan-Foren sich einig sind, dass diese junge Künstlerin mit der unwiderstehlichen Mischung aus Elektro, Pop, Akustik und Folk das Beste unter den Newcomern ist, was Großbritannien 2010 hervorbringt, dann sollte der Rest der Welt genauer hinhören. In ihrer Heimat steigt Ellie Goulding in dieser Woche mit ihrem Debüt „Starry Eyed“ direkt auf Platz 4 der Singlecharts ein! Das Album „Lights“ ist ebenfalls auf Erfolgskurs!
Ellie Goulding führte in diesem Jahr den „BBC Poll“ an und wird damit vom renommierten UK-Sender mit dem Gespür für kommende Stars (seit 2003 gewannen hier u.a. 50 Cent, MIKA, Little Boots) als hoffnungsvollste neue Künstlerin gefeiert. Bei den diesjährigen BRIT AWARDS räumte sie zudem den Preis in der Kategorie „Critics’ Choice“ ab, was dank der Siegerliste der letzten Jahre (Adele, Florence & The Machine) ebenfalls ein starkes Indiz dafür ist, dass sich Ellie Goulding am Anfang einer spannenden Reise befindet.

Der Chartenteinstieg  in dieser Woche gibt den Kritikern recht und die Fans schwärmen in den Foren über die sympathische Sängerin und Songwriterin mit dem Faible für tägliche Kurz-Marathon-Läufe (10 Km) und Schlagzeug & Gitarre, an denen sie ihre Songs komponiert. Keine Frage, die 23-jährige Goulding gehört schon jetzt zu den neuen UK-Shootingstars und wird mit „Starry Eyed“ und ihrem Debütalbum „Lights“ auch das deutsche Publikum in ihren Bann ziehen.

Fotos: Universal. Video: YouTube