Mittwoch, 03. März 2010, 17:21 Uhr

Pamela Anderson: Werbespot in Australien verboten

Das australische Fernsehen will einen Werbespot mit Busenikone Pamela Anderson nicht ausstrahlen. Darin ist die 42-jährige eigentlich züchtig im Business-Kostüm mit strenger Brille  und strengem Blick zu sehen. Allerdings brennen einem der Angestellten bei einer Traumsequenz mit dem Ex-Baywatch-Luder die Sicherungen durch und das ruft natürlich Australiens Feminstinnen auf den Plan.

Angeblich würde Frauen zu Sexobjekten degradiert und die Grenze des guten Geschmacks sei auch überschritten, so die Begründung zu dem Verbot der australischen Behörde ‘Advertising Standards Bureau’ (ASB). Gavin Collins, der Managing Director von ‘crazydomains.com.au’, die für Internetdomains werben und den Spot in Auftrag gegeben haben, beschuldigt “feministische Blogger”, die eine Kampagne gegen das Video losgetreten haben.

Fotos und Video: crazydomains.com.au