Donnerstag, 04. März 2010, 16:10 Uhr

Alles über den neuen Fady Maalouf

Fast zwei Jahre ist es nun bereits her, dass dem aus dem Libanon stammende Fady Maalouf ein schier unglaublicher Hattrick gelang: nachdem er im Finale der fünften Staffel der TV-Show „Deutschland sucht den Superstar“ Thomas Godoj unterlegen war und damit den zweiten Platz belegt hatte, kamen wie von übersinnlicher Vorsehung geleitet sowohl seine Debütsingle als auch sein erstes Album (beide mit dem Titel „Blessed“) ebenfalls auf Position zwei der deutschen Charts.

2010 startet der Sänger und Songwriter nun voll Optimismus einen neuerlichen Angriff auf die Spitze der Hitlisten: „Into The Light“ ist sowohl der Titel des Albums als auch der Vorabsingle, die in Zusammenarbeit mit seinen neuen Produzenten Thorsten Brötzmann (Christina Stürmer, No Angels etc.) und Ivo Moring und im Hamburger „Alabama“-Studio entstanden. Von den vierzehn Songs, die seit April 2009 aufgenommen wurden, war Fady an einem halben Dutzend als Komponist oder Texter beteiligt. „Es ist ein vollkommen neuer Sound, ganz anders als der des ersten Albums“, schwärmt der Sänger. „Es ist nicht so einfach, dafür eine Kategorie zu finden, aber man kann es ganz grob als Glam-Rock/Pop mit Elektro-Einflüssen bezeichnen.“ Verantwortlich für die musikalische Neu-Orientierung war z.T. seine neu entdeckte Liebe zu Vocal House und Techno, aber auch Rockbands wie AC/DC und Simple Minds tauchten in den vergangenen Monaten verstärkt in Fadys persönlichen Playlisten auf, darüber hinaus David Bowie. Den zweifellos unmittelbarsten Einfluss auf die Produktion hatte allerdings die schwedische Poplegende Roxette: für „Into The Light“ nahm Fady den 1988er-Klassiker „Listen To Your Heart“ neu auf. „Das ist mein all-time-Lieblingslied“, gesteht er.

Der erste Song, der für den neuen Longplayer geschrieben und aufgenommen wurde, war jenes Lied, das nun als erste Single-Auskopplung veröffentlicht wird. Der sensationell melodische und einprägsame Midtempo-Song entstand in einer Songwriting-Partnerschaft zwischen Fady, Ivo Moring und dem Londoner Andy Love. „Wir saßen alle zusammen und ich hatte eine Melodie im Kopf“, erinnert sich Maalouf, „diese wurde mit der Hilfe von Ivo und Andy in weniger als einer Stunde ganz konkret. Anschließend haben wir den Text aufgebaut – wie bei vielen Songs auf der Platte ist er autobiographisch. ‚Into The Light’ handelt von Enttäuschungen, die uns stärker machen, ob in einer Beziehung oder einer Freundschaft. In meinem Fall kann ich sagen, dass ich eine Phase hinter mir habe, in der ich mich nicht total wohl fühlte. Doch jetzt springe in eine neue Dimension, die ich mir ausgesucht habe: eine neue Welt in einem neuen Licht, ein neuer Fady!“ Auch vom Image des verträumten Märchenprinzen, der in seinen märchenhaft Videos verträumt durch Traumlandschaften wandelt, hat er sich mittlerweile ebenfalls verabschiedet. Im Clip zu „Into The Light“ saust er nun als ultra-fitter Glam-Pop-Hero durch die Lüfte.

Eindeutiges „Herzstück der Platte“ (Fady) ist allerdings der Song „I Still Cry“, das stark von seiner eigenen Biographie geprägt ist. „Es ist ein Lied über das Phänomen, dass die gleichen Menschen, die einen früher ausgelacht haben, heute Poster von dir an die Wand hängen“, erklärt er, „doch trotz des ganzen Erfolgs bleibt man doch der gleiche Mensch mit den gleichen Gefühlen.“ In dem einzigen Stück in französischer Sprache, „Vers Les Étoiles“ singt er von ständigen Kampf, den man als Künstler auszufechten hat, um seine Visionen umzusetzen.

Für die kommenden Wochen und Monate hat sich der sympathische Sänger und Songwriter, der unlängst von Hamburg nach Berlin übersiedelte, vorgenommen, seine Musik auch verstärkt live zu präsentieren. Die vier Musiker seiner Band stellte er über einen Aufruf bzw. gezieltes Casting auf der Online-Plattform MySpace zusammen. Ein Medium, das er intensiver nutzt als manch einer seiner Kollegen. Denn bei welchem Chart-Künstler hat der Anhänger schon die Gelegenheit, über die Website via Mail mit seinem Star direkt in Verbindung zu treten? „Es ist mir sehr wichtig, die Fragen meiner Fans persönlich zu beantworten“, erläutert er. Und die wird es – angesichts einer neuen Single, eines neuen Albums und eines „neuen Fadys“ – in nächster Zeit gewiss reichlich geben.

Die Single ‘Into The Light’ erscheint am 5. März, das Album folgt am 12. März.

1010674-28971I18449

Fotos: SonyMusic, Nikolaj Georgiew