Donnerstag, 04. März 2010, 16:41 Uhr

Jessica Simpson: "Die Leute sollen nicht wissen, wie ich im Bett bin"

Jessica Simpson (29) hat läßt sich von ihrem Ex -US-Gitarrero John Mayer nicht öffentlich vorführen. Deshalb hat sie seine Entschuldigung über seine sexistisischen Enthüllungen über ihre gemeinsame Beziehung im ‘Playboy’ nicht angenommen. Die Sängerin verriet gestern in der Oprah-Winfrey-Show, dass Mayer ihr eine persönliche Entschuldigung geschickt habe: “Ich habe nicht zurückgeschrieben… Ich nehme sie nicht an.” Gefragt, ob sie böse auf ihn sei: “Ich bin ihm nicht böse. Naja, ich bin ihm ein bißchen böse”.
Simpson sagte auch, dass sie den betreffenden Artikel auch nicht gelesen habe: “Ich konnte den Artikel nicht lesen. Ich habe davon gehört… Ich war so enttäuscht von ihm… Es machte mich so traurig und es war wirklich entmutigend, weil das nicht der John ist, den ich kannte. … Ich will nicht, dass die Leute wissen, wie ich im Bett bin.” Simpson sieht den Rummel aber philosophisch: “Ich schätze, es hätte viel schlimmer sein können; mein Telefon klingelt ständig, muss ich sagen.”

Von Winfrey übrigens auf ihr Gewicht angesprochen, sagte das Starlet: “Ich liebe meine Kurven. Ich werde niemals Kleidergröße 0 tragen und ich will nicht 40 Kilo wiegen.”