Donnerstag, 04. März 2010, 1:03 Uhr

So kamen Tokio Hotel zu "Alice im Wunderland"

In einem Interview, das die Band Tokio Hotel exklusiv für Walt Disney Studios gegeben haben, äußern sich Bill und Tom Kaulitz als große Fans von Disneys neuer Alice im Wunderland -Verfilmung, die am 4. März 2010 in die deutschen Kinos kommt. „Das ist ein grandioser Film mit großartigen Schauspielern”, so Leadsänger Bill Kaulitz.

Tokio Hotel sind die einzige Band aus dem deutschsprachigen Raum auf dem Album „Almost Alice”, das zeitgleich zum neuen Kinohit von Meisterregisseur Tim Burton erscheint. Neben dem Song „Strange”, den Tokio Hotel zusammen mit Kerli aufgenommen hat, enthält „Almost Alice” fünfzehn weitere durch Lewis Carrolls Werk inspirierte Stücke.

Wie seid Ihr auf die Idee gekommen mit Kerli den Song „Strange“ aufzunehmen bzw. wie ist das Projekt einen Song zum Film ALICE IM WUNDERLAND beizusteuern, überhaupt zu Stande gekommen?
Bill: Der Song heißt ‚Strange’ und die Hauptzeile ist ‚Strange in your perfect world’. Das passt schon sehr gut  zu dem ganzen Film und es war eigentlich relativ schnell klar, dass wir das machen wollen. Es hat dann auch alles geklappt. Wir brauchten vor allem eine weibliche Stimme. Uns war es dabei gar nicht so wichtig, wie erfolgreich diejenige ist. Wir wollten einfach nur eine spezielle Stimme haben. Wir wollten, dass es gut zum Song passt. Das ist das allererste Mal, dass wir überhaupt jemand anderen bei uns mitsingen lassen. Das hat ganz gut funktioniert und es hat im Studio auch alles relativ schnell geklappt.

Wodurch habt ihr Euch zu Eurem Song inspirieren lassen?
Bill: Es ist vor allem ein bisschen aus unserem Leben. Unser Leben ist natürlich sehr ‚strange’. Insofern, dass man sich einfach nie richtig dazugehörig fühlt und dass man sich irgendwie ein bisschen anders fühlt. Das wäre ähnlich, wenn sich ein Mädchen auf mich einlassen würde; sie müsste dann genau so ‚strange’ sein wie ich. Das heißt, wer einmal seinen Fuß durch diese Tür setzt und in dieses Tokio Hotel reinkommt, der kommt da auch im Prinzip nicht so schnell wieder raus. Das war so ein bisschen die Idee dahinter und das passt in dem Fall natürlich auch perfekt zum Wunderland.

Habt Ihr das Buch ‚Alice im Wunderland’ gelesen? Wenn ja, wann war das?
Bill: Wir, Tom und ich, haben den Film gesehen!
Tom: Ja, genau! Wir haben den Zeichentrickfilm damals gesehen. Und ich glaube, wir hatten auch die Bücher. Ich muss sagen, ich fand es damals irgendwie ganz schön gruselig. Ich finde, dass ist auch in diesem Film so geblieben. Man findet einzelne Figuren ja auch total süß – und dann gibt es so ein paar andere Sachen, die schon echt gruselig sind.

Was hat Euch am Film am besten gefallen? Welches ist Eure Lieblingsfigur?
Tom: Meine Lieblingsfiguren sind der Bluthund und der Märzhase – der mit den Schlappohren. Den find ich geil!
Bill: Ja, da muss ich Tom zustimmen. Und natürlich finde ich die Rote Königin ganz toll. Sie ist super besetzt. Das ist eine ganz großartige Schauspielerin. Besser hätte man das nicht spielen können. Das ist echt unglaublich. Ich hatte total Spaß ihr zuzuschauen. Und Johnny Depp ist natürlich auch super. Also der Hutmacher ist eine total geile Rolle.

Tom: Wie fandest du die Rote Königin?
Georg: Ich fand den Hund am süßesten.
Tom: Ich auch. Und du?
Gustav: Den Hasen.

Was findet Ihr an dem Film sehenswert?
Bill: Sehenswert ist er, weil großartige Schauspielerinnen und Schauspieler mitmachen. Es ist ganz toll verfilmt. Ich finde der Mix aus dieser Fantasiewelt und dem Wirklichen super. Das ist ein Film, den jeder irgendwie gut finden kann. Da kann man sich auf jeden Fall rein setzen, da wird man richtig gut unterhalten und das ist sowieso eine süße Geschichte, jeder kennt das noch. Tim Burton ist ja sowieso ein absoluter Traum. Ich finde es ist ein grandioser Film und der Soundtrack ist auch sehr gut. Den Soundtrack muss man auf jeden Fall haben.
Tom: In 3D ist es natürlich ein Erlebnis.

Seid Ihr Fans von Tim Burton?
Bill: Er ist auf jeden Fall ein richtig toller Typ. Alle seine Filme haben so eine ganz bestimmte Aura. Und natürlich Johnny Depp, der in Tausenden von seinen Filmen spielt, ist auch in diesem dabei. Ja, ich finde man merkt auf jeden Fall sofort , dass es ein Tim-Burton-Film ist.

Johnny Depp gehört ja zur Stammbesetzung bei Tim Burton, wie gefällt er Euch in der Rolle des Verrückten Hutmachers?
Bill: Also ich finde, das ist mit die geilste Rolle. Er ist ja irgendwie ein Psychopath, den man aber eigentlich lieb haben soll, den man auch lieb hat im Laufe des Films. Auf jeden Fall ein liebenswerter Psychopath also. Das ist so eine Rolle, die hätte ich auch gerne übernommen.

Foto: wenn.com