Freitag, 05. März 2010, 11:33 Uhr

Echo 2010: Alles klar auf der Titanic! Bilder einer Katastrophenshow

Stars wie Sade, Robbie Williams, Rihanna, Ke$ha, Xavier Naidoo haben eine uninspirierte Preisverleihung aufgehübscht, die von Matthias Opdendövel und Sabine Heinrich moderiert wurde und bei der 3000 Statisten in einen Kasten gepfercht wurden.Doch statt eines Kahns der fröhlichen Leute, war der Dampfer schon ab der ersten Minute zum Untergang verurteilt. Die Radiomoderatorin mit der Zahnlücke beherrscht nicht mal die Minimalgrundsätze des Smalltalks – sie besticht durchweg durch dämlichen Fragen auf Praktikanten-Niveau bei einem Regionalsender. Heinrich hat alles versaut. Sie irritierte nicht nur Robbie Williams, der auf ihren Stuss überhaupt nicht mehr zu antworten wußte, sondern nötigte auch Xavier Naidoo zu einem Gespräch über das Lesen von SMS. Auch Opdendövel hinterließ mit seinem peinlichen Englisch nur Fragezeichen auf der Stirn von Popstar Sade. “Ich verstehe sie nicht”, ignorierte die Diva kurzerhand sein Geschwätz über ihre lange Haare und Shampoo.

Selbst Hape Kerkeling als Uschi Blum schockierte mit seinem Gähn-Auftritt und dem Remake des Dschinghis Khan -Klassikers ‘Moskau’ . Die Zeit, als halb Deutschland sich ob seiner Parodien vor Lachen auf die Schenkel klopfte, scheint endültig vorbei.

Die Auftritte der internationalen Topstars erinnerten  an die verzweifelte Kapelle auf der Titanic, die gegen den drohenden Untergang anspielten.

Volker Herres, Programmdirektor des Ersten Deutsches Fernsehens sagte zu der Verleihung: “Großartige Show, gut aufgelegte Moderatoren – der Echo 2010 war eine rundum gelungene Gala.” Der Herr Programmdirektor hält die Fernsehnation offenbar für Deppen, die taub und blind sind.

In der Pressemitteilung der Veranstalter heißt es: “Die 19. Verleihung des Deutschen Musikpreises ECHO am Donnerstagabend erwies sich als Höhepunkt des deutschen Musikjahres.” Armes Deutschland.

Der Bergdoktor war jedenfalls Quotensieger. Mit 5,95 Millionen Zuschauern.

Fotos: ARD/Max Kohr Alle Bilder auf klatsch-tratsch.de