Freitag, 05. März 2010, 22:58 Uhr

Lady GaGa verärgert Fans: Ticketpreise verdoppelt

Die Ticketpreise für zusätzliche Konzerte in Großbritannien haben sich fast verdoppelt, klagen die Fans von Miss Extravaganza. Nachdem Anfang der Woche bekanntgegeben wurde , dass die Popsängerin ihre Shows in Nottingham und Sheffield auf Mai und Juni verschiebt und auch zusätzliche Termine in London, Birmingham und Manchester anberaumt hatte, kosteten die Tickets jetzt zwischen 50 und 70 Pfund, statt 27,50 und 35 Pfund. Die BBC berichtete dazu, dass es zwei Gründe für die Erhöhung gäbe: Erstens seien die Preise von einem “neuen Tour-Promoter” festgelegt worden und zweitens sei aus der Show für kleine Hallen nunmehr eine große Produktion geworden. “Die Ticket-Preise für die abgelaufenen Termine wurden lange vor der derzeitigen” Monster Ball Tour’ festgelegt”, sagte ein Sprecher von Live Nation.

Dafür zeigte sich Lady GaGa Anfang der Woche in Wales großzügig gegenüber ihren  Tourmitgliedern und bestellte 35 Portionen Fish ’n Chips in ‘Albany Fish Bar’. Gesamtpreis: 140 Pfund. Ein Insider berichtete dazu dem briotischen ‘Mirror’: “Bei Gaga dreht sich alles um Exzess und sie versucht, so viel Fish ‘n Chips wie möglich während ihrer Tour zu kriegen. Sie hat die Imbissbesitzer befragt, wie man die perfekte Panade hinkriegt, damit ihre eigenen Köche das nachkochen können wenn sie zurück in den USA ist.”