Freitag, 05. März 2010, 15:15 Uhr

Oscars: Gegessen wird, was bei Wolfgang Puck auf den Tisch kommt

Der Österreicher Wolfgang Puck (60) kocht seit 16 Jahren für die Aftershow-Party der Oscar-Verleihung. Gestern stellte er auf dem roten Teppich vor dem Kodak Theatre die Speisenfolge für die 1.800 geladenen Gäste beim sogenannten Governor’s Ball vor und verriet dazu der ‘Süddeutschn Zeitung’: “Es gibt nur ein großes Menü. Als Appetizer servieren wir Tempura-Crevetten, Mini-Kobe-Burger, Rösti mit Lachs und Osietra-Kaviar. Dann kommt Chicken Pot Pie, ein Hühnerragout mit Gemüse im Teig mit schwarzen Trüffeln aus dem Perigord. Zum Dessert gibt es die Oscars aus Valrhona-Schokolade mit 24-Karat-Goldstaub. Die Formen dafür liegen bei der Academy im Tresor, die werden immer kurz vorher angeliefert.”

Puck beschäftigt weltweit 5000 Mitarbeiter. Er besitzt 70 Restaurants in den USA und Japan, darunter auch Schicki-Micki-Restaurants und Fast-Food-Lokale.