Freitag, 05. März 2010, 19:52 Uhr

Oscars: Schmusekatze Mel Gibson liegt nackt vor'm Fernseher

Der zweifache Oscar-Preisträger und Scherzkeks Mel Gibson (54) braucht nicht darüber nachzudenken, was er am Sonntagabend bei der Oscar-Verleihung tragen will, da er eh nicht eingeladen ist. Stattdessen will Gibson die Oscar-Gala komplett nackt vor’m Fernseher verbringen.

Gegenüber ‘RadarOnline.com’ sagte er gestern Abend im Beisein seiner russischen Freundin Oksana Grigorieva auf einer Party der Oscar-Nominierten: “Ich werde gar nichts anziehen. Ich plane, mich vor meinem Fernseher zu legen und mein Adamskostüm zu tragen.” Oksana reagierte darauf entsetzt: “Nein, das ist natürlich nicht wahr.”

Gibson, der bei Interviews auch gern mal rabiat wird, sagte über sein Image als harter Typ der Berliner Bouelvard-Zeitung ‘B.Z.’: “Das bin ich überhaupt nicht, eher eine Schmusekatze. Ich kann manchmal launisch und reizbar sein, das ist der Unterschied. Harte Typen beschweren sich nicht und sie stören sich nicht an der Umwelt, während ich ganz schon laut werden kann, wenn mir etwas nicht passt.”

Mel Gibson und Oksana Grigorieva haben zusammen die vier Monate alte Tochter Anna Lucia.