Montag, 08. März 2010, 20:56 Uhr

Staraufgebot bei Elton Johns Aids-Gala

Elton John und sein Partner David Furnish haben wieder gerufen! Alles was Sonntag-Abend nicht ins Kodak-Theatre in Los Angeles zur Oscar-Gala konnte oder durfte, tummelte sich entweder bei der traditionellen ‘Vanity Fair’-Party oder bei Eltons Johns legendärer “Oscar Viewing Party” zugunsten seiner AIDS-Stiftung im Pacific Design Center. Die fand bereits zum 18. Male statt.

Zu den Gästen zählten auch Miley Cyrus (die direkt von der Oscar-Gala kam) und ihrem neuen Freund Liam Hemsworth. Auch Salma Hayek war gekommen, sowie Slash mit Gattin Perla Hudson, die Jonas Brothers, Jennifer Hudson, Katie Price, Kelly Osbourne mit Mama Sharon. Auch Joaquin Phoenix, der sich eigentlich von  Hollywood verabschiedet hatte, war wieder dabei sowie das 88-jährige quicklebendige ‘Golden Girl’ Betty White. Hayden Panettiere kam ohne den angeblichen Lover Wladimir Klitschko. Victoria Beckham und Heidi Klum (im sexy Bardot-Look) hüpften zu beiden Partys. Die Damen tauschten gleich mal Telefonnummern.

Der Brüller das Ex-Model Peggy Moffit (70). Sie war in den 50er Jahren Model und Muse des schwulen Designers Rudi Gernreich und sah aus, als käme sie direkt vom Star-Trek-Maskenball.

Bei der Gala kamen enorme 3,7 Millionen Dollar zusammen. Nach einem aufwändigen Dinner und einer Show von Grace Jones gab es eine Live-Auktion mitzumachen, bei der John das Outfit, das er im Januar (10) bei der Grammy-Verleihung trug, für 30.000 Dollar sowie eine Uhr aus seiner Sammlung für 90.000 Dollar verkaufte. Unter den Hammer kamen auch ein altes Foto von US-Präsident Barack Obama im College, das 60.000 Dollar einbrachte und private Tennisstunden mit Andre Agassi und Steffi Graf für 70.000 Dollar.
Elton John stellte für 140.000 Dollar einen einwöchigen Aufenthalt in seinem Zuhause in Nizza zur Versteigerung vor.

Foto oben: wenn.com