Dienstag, 09. März 2010, 13:07 Uhr

Verona Pooth und Udo Lindenberg reiten auf dem Besen in Oberhausen

1800 Premierengäste feierten am Vorabend die Premiere  von  “WICKED – Die Hexen von Oz”. Zahlreiche Prominente aus Musik, Fernsehen und Showbiz waren von der Show verhext und verzaubert. Udo Lindenberg zeigte sich tief beeindruckt: „Ein echtes Meisterwerk in jeder Hinsicht. Musik und Gesang, einfach phantastisch. Kostüme, Licht und Stimmung alles ein sehr  kostbarer Schatz. Ich bin sehr berührt. So was Feines sieht man äußerst selten. Das ist reinste Zauberei.“

Geraldine Chaplin: „Das beste Musical, das ich je gesehen habe, und ich habe alle gesehen. Jeden Song nehme ich mit nach Hause.“ Verona Pooth gestand: „Jeder, der kommt, wird begeistert sein. Es ist ein  wundervolles Märchen, und ich habe heute Abend ein bisschen Kindheit in mir wieder entdeckt.“ Guido Cantz zeigte sich beeindruckt: „Eine ganz tolle Show“, seine Frau Kerstin: „Ich bin nicht verhext, sondern  regelrecht verzaubert.“ Guildo Horn: “Licht, Ausstattung, einfach alles sensationell. Die  Hauptdarstellerinnen sind traumhaft. Einfach herrliche Antipoden.“  Liz Baffoe: „Kostüme und Bühne  haben mich verzaubert und auch die Geschichte, sich nicht zu verbiegen.“ Ralf Möller: „Daumen hoch!  Super, super super! In jeder Frau sollte auch eine Hexe stecken. Die beiden Hexen haben das toll gemacht,  die Show ist super!“
Bis tief in die Nacht feierten prominente Gäste wie  Comedians Ingo Appelt und Bernd Stelter, No-Angel- Star Lucy Diakovska, Supertalent-Gewinner Michael Hirte, Musicaltraumpaar Pia Douwes und Uwe Kröger und der Wendler in dem grün beleuchteten Theaterfoyer. Auch das Catering der Premiere stand  ganz im Zeichen von ‚Grün’: Kredenzt wurden u.a. Vitello Tonato mit grüner Sauce, Rosmarinschaum  mit Kartoffelwürfeln und Büsumer Krabben sowie Stielmus mit Kassler und Pistazientörtchen.

WICKED – Die Hexen von Oz versetzt das Publikum in eine fantastische Welt voller Magie, Hexenkraft und Zauberei. Im Mittelpunkt dieses mitreißenden Hexenwerkes steht die außergewöhnliche Freundschaft zweier Hexen und ihre Liebe zu dem gleichen Mann. Das Musical bietet eine opulente und
eindrucksvolle Inszenierung, die die üblichen Dimensionen eines Bühnenstückes weit übertrifft.
Schwebende Hexen, fliegende Kreaturen und geheimnisvolle Zauberapparaturen rauben dem Publikum  den Atem. Diese magischen Effekte sowie die vielschichtigen Charaktere machen WICKED – Die Hexen  von Oz zum internationalen Publikumsmagneten. Die Show hat weltweit bisher über 1,6 Milliarden US  Dollar eingespielt und mehr als 21 Millionen Zuschauer verzaubert.