Mittwoch, 10. März 2010, 15:50 Uhr

Ex-Teeniestar Corey Haim offenbar an Überdosis gestorben

Das 80er Jahre Teenie-Idol  Corey Haim starb heute morgen in seinem Apartment in Oakwood. Offenbar ist der Schauspieler an einer Überdosis Drogen gestorben. Seine Mutter habe sich in der Wohnung in Südkalifornien aufgehalten. Der 38-Jährige kämpfte schon lange gegen seine Kokain- und Crack-Sucht an, von der er sich nie erholt haben soll. In den letzten Tagen habe Hasim an grippeänlichen Symptomen gelitten. “Eine Weile nach Mitternacht war er aufgestanden, weil ihm schwindlig wurde und er sich hinknien mußte”, sagte ein Officer der Ermittlungsbehörden. “Seine Mutter half ihm ins Bett, wo er vielleicht noch seine Minute reagierte”. Dann habe sie den Notruf gewählt. Um 2.15 Uhr Ortszeit sei er für tot erklärt worden.
Judy Haim lebte bei ihrem Sohn, nachdem sie gegen den Krebs gekämpft hatte und Corey sie pflegte.

Haim wurde in den 80er Jahren schlagartig durch Filme wie “The Lost Boys” und “Blown Away” weltbekannt. Zuletzt spielte Corey Haim in ‘Crank 2’ und in ‘American Sunset’, der am 18. Januar Premiere hatte.

Der Schauspieler erlitt 2001 einen arzneimittelbedingten Schlaganfall. Insgesamt habe er wegen seiner Drogensucht fünfzehn Mal eine Reha aufgesucht, sei aber clean gewesen, bevor er nach Toronto zog.