Mittwoch, 10. März 2010, 13:44 Uhr

Robert Pattinson und sein kleines schmutziges Geheimnis

Am Set des neuen Films ‘Bel Ami’ offenbarte sich, dass Robert Pattinson ein heimlicher Raucher ist. Dabei habe er sich bisher viel Mühe gegeben, das Laster vor allem vor seiner Mutter zu verbergen. Ein Insider verriet jetzt dazu der britischen ‘Sun’: “Robert versuchte sicherzustellen, dass seine Bodyguards ihn vor aufdringlichen Fotografen abschirmen. Jetzt ist in den USA allerdings ein Schnappschuss aufgetaucht. Robert hatte Angst, dass seine Mutter das rausbekommt.”  Dabei haben wir Robsten nun wirklich nicht zum ersten Male rauchen sehen…

Dem US ‘Parade’-Magazin erklärte Pattinson unterdessen, dass er während der Dreharbeiten von ‘Remember Me’ eine Lektion in Sachen Angst-Bewältigung im Zusammenhang mit den lästigen Fotografen bekam. “Während wir filmten, bemerkte einer von den Securities, dass ich zunehmend genervt war von den Paparazzi. Er löste sich aus der Gruppe der Bodyguards und benahm sich wie einer, der zu den Paparazzi geht und versucht einen von denen vor 40 Kameras zu verprügeln”.

Pattinson scherzte auch mal wieder. Denn angeblich finde er nicht mal Zeit, zum Friseur zu gehen. In der Aufzeichnung der US-Sendung ‘Early Show’, die gestern gesendet wurde, wurde R-OPattz gestern gefragt, ob er sich eine Glatze scheren lassen würde. Seine schockierende Antwort: “Oh ja, definitiv. Das würde ich sehr gern tun. Ich brauche dringend einen neuen Haarschnitt, der ist aber leider nicht drin, weil ich arbeite.”
US-Talker Jimmy Fallon habe ihn dazu inspiriert, nachdem er mit ihm einen Sketch auf einem Baum gedreht hatte: “Ich habe das mit Jimmy gemacht und die Perücke, mit der er mich imitieren wollte, sah besser aus als meine Frisur. Sie sah weniger nach Perücke aus, als meine eigenen Haare.”

Foto: wenn.com