Donnerstag, 11. März 2010, 13:08 Uhr

That That: Mark Owen hat jahrelang seine Frau betrogen

Take That-Sänger Mark Owen überrascht seine Fans jetzt mit der Beichte, er habe seine langjährige Freundin und jetzige EhefrauEmma Ferguson mit rund zehn Frauen betrogen. Allerdings all die Jahre vor der Hochzeit im November letzten Jahres. In der ‘Sun’ jammerte der 38-jährige nun:  “Sie liebt mich und ich habe sie enttäuscht. Es tut mir wirklich leid.” Schuld für die Seitensprünge sei sein jahrelanger  Alkoholkonsum gewesen: “Ich war ein Idiot, ein Arschloch. All das und noch viel mehr. Es geht um mich, meine Fehler. Niemand anderes trägt die Schuld.”

Owen vergnügte sich vornehmlich mit Groupies auf Tour: “Ich weiß nicht, wie viele Frauen es waren. Vielleicht zehn. Ich habe die ganze Zeit mit einem Schuldgefühl gelebt, man trägt es mit sich rum. Es hat mich in meiner Beziehung zu Emma gebremst, ich würde nichts davon nochmal wiederholen, wenn ich wieder von vorne anfangen könnte (…) Ich wünschte, ich hätte es ihr vor unserer Hochzeit gebeichtet.”

Fast fünf Jahre hätte der Sänger allerdings auch was mit einer Markting-Managerin gehabt. Die hatte ihrerseits in der ‘Sun’ über die Affäre berichtet. Deswegen mußte sich Owen jetzt zu Wort melden. Sie und Mark hätten sich auch nach Beendigung der fünfjährigen Affäre gesehen. Außerdem soll Owen auch an Geld an die Frau überwiesen haben, weil die arbeitslos wurde.

Owen traf Ferguson das erste Mal vor fünf Jahren und gestand, dass er ein schwieriger Typ sei, doch Emma stehe ihm bei: “Emma ist wirklich stark, und ich weiß, dass sie das tun wird, was für sie und die Kinder am besten ist. Ich unterstütze sie darin und weiß das zu würdigen. Sie hat mich geliebt – sie liebt mich noch immer – und ich habe sie enttäuscht. Das ist die Wahrheit.”

Foto: wenn