Freitag, 12. März 2010, 9:48 Uhr

Take That und Robbie Williams erneut im Studio

Take That und Robbie Williams haben sich am Mittwoch wieder in einem Studio verschanzt, allerdings ohne Sänger Mark Owen, der gerade dabei ist, seine Ehe zu retten. Bekanntlich arbeitet die Band und Robbie Williams gemeinsam an einem Album, auf dem der einst abtrünnige Kollege eine Gastrolle spielen wird. Es wird erwartet, dass das Album gegen Ende des Jahres oder Anfang des kommenden Jahres auf den Markt kommt. Ein Mitarbeiter des Studios sagte dazu der ‘Sun‘: “Es ist erstaunlich, sie wieder zusammen zu sehen. Sie kommen hervorragend miteinander klar.”

Unterdessen gibt es neue Einzelheiten über das Schicksal des 38-jährige Mark Owen. Der soll seit mindestens zehn Jahren Alkoholiker sein. Owen habe erst kürzlich versucht die Sucht mit Hilfe von Robbie Williams, der selbst trockener Alkoholiker ist, zu bewältigen.  Er soll aber nunmehr auch einen Therapeuten aufgesucht haben.

Übrigens: Erst jüngst gestand Robbie, dass seine legendären Gewichtszunahmen mit dem Mißbrauch von Marihuana zusammenhängen würden. Dem Radio ‘Times Magazin’ verriet er: „Ich vertrage es einfach nicht besonders gut. Ich springe schnell darauf an!”