Samstag, 13. März 2010, 14:05 Uhr

Hatte Corey Haim Kontakt zu Rezeptfälschern?

Der 80er Jahre Teenie-Star Corey Haim, der am Mittwoch im Alter von 38 Jahren überaschend starb, soll offenbar in seiner kanadischen Heimatstadt Toronto beigesetzt werden. Gegenüber ‘Us Weekly’ berichtete ein Insider: “Seine Familie will ihn nach Hause bringen, aber es wird auch eine Gedenkveranstaltung in Los Angeles geben.” Wann die Beerdigung stattfindet ist noch unklar.
Der Schauspieler hatte bei seinem Tod Wasser in der Lunge und litt offenbar auch an einem Herzfehler. Das ergab die Obduktion. Haim war an einer offensichtlichen Medikamenten-Überdosis gestorben.

Nun berichtet ‘Entertainment Tonight’, dass Haim sich offenbar mit einem Rezeptfälscher-Ring eingelassen hatte. Die Ermittler des Los Angeles Police Department entdeckte bei einem Drogenring ein Rezept, das auf den Namen “Corey Haim” ausgestellt war. Knapp 5.000 gefälschte Rezepte habe der Ring ausgestellt. Dealer und Süchtige konnten sich somit Medikamente in Apotheken besorgen.

Noch ist unklar, ob Haim ein solches  gefälschtes Rezept überhaupt eingelöst habe.