Sonntag, 14. März 2010, 11:18 Uhr

James Cameron: "Titanic" und "Terminator" kommen in 3D

15 Jahre nach seinem Welterfolg kommt James Camerons Schiffs-Untergangs-Drama in 3D in die Kinos. Der Star-Regisseur hofft, dass man mit der Bearbeitung des Drei-Stunden-Epos rechtzeitig fertig werde, um die Premiere zum 100. Jahrestag des Untergangs der ‘Titanic’ stattfinden zu lassen.

Der 55-jährige will auch Arnold Schwarzenegger in 3D auf die große Leinwand zurückholen. Die Überarbeitung seines Terminator-Klassiker würde er auch gern überarbeiten lassen. Cameron sagte: “Wir planen eine 3D Version von ‘Titanic’ in 2012. Wenn Terminator in 3D umgewandelt wird, sollte ich das tun.”

Die Umwandlung der Filme kostet heutzutage zwischen fünf und acht Millionen Dollar.