Mittwoch, 17. März 2010, 21:48 Uhr

Robert Pattinson: "Remember Me" - Premiere in London - Alle Bilder

Kreischalarm in London: Robert Pattinson unterbrach kurz die Dreharbeiten zum Lustschinken ‘Bel Ami’ in England und eilte heute Abend auf den roten Teppich vor dem Odeon-Theatre zur Premiere seines neuen Films ‘Remember Me’ ihm zur Seite Co-Star Emile deRavin. Im Gespräch mit ‘Sky News’ scherzte Robert am roten Teppich übrigens, dass er sehr gerne eines Tages James Bond spielen würde, allerdings sei er nicht ganz so fit und schlecht im Laufen.
Ab 25. März 2010 läuft der Film, der an den US-Kinokassen hinter seinen Erwartungen zurückblieb, auch in den deutschen Kinos an.

Im Interview mit der italienischen ‘Vanity Fair’ verriet Pattinson jetzt übrigens, dass er bei Dates mit Frauen nie zuerst was über sich erzähle: “Anfangs spreche ich kaum über mich selbst. Ich denke, dass es immer besser ist, zuzuhören, bevor man spricht.” Doch seit ‘Twilight’ das alles schwieriger geworden: “Es ist schwieriger geworden, und das aus unterschiedlichen Gründen. In erster Linie, weil ich nicht mehr dort hingehen kann, wo ich hin will, ohne dass mich jemand erkennt. Viele der Frauen, die mich ansprechen, tun das nur aus Exhibitionismus. Die Leute verstehen das zwar nicht, aber diese Art von Eroberung interessiert mich nicht. Letzten Endes wird also alles sehr stressig: Ich muss unterscheiden zwischen denen, die authentisch sind und denen, die es nicht sind. Ich habe dann Angst, jemanden zu verletzen, der es wirklich nett meint.”

Fotos: wenn.com