Freitag, 19. März 2010, 20:41 Uhr

Sarah Harding will die nächste Lady GaGa werden

Nach Cheryl Cole will nun auch die nächste ‘Girls Aloud’-Sängerin eine Solo-Karriere hinlegen. Sarah Harding arbeitet demnächst nach ihren zarten Versuchen, als Schauspielerin Fuß zu fassen, an eigenen Songs. Im kommenden Monat wird sie ins Studio gehen. Allerdings, so erklärt die 28-Jährige, soll ihr Sound natürlich ganz anders als der von ‘Girls Aloud’ klingen. Und Sarah hofft dann auch noch, die nächste Lady GaGa zu werden. Dem britischen ‘Mirror’ erklärte Harding: „Ich freue mich richtig ins Studio zu gehen. Ich habe mich noch nicht endgültig entschieden, welche Art von Musik ich machen werde, aber ich fände es klasse, wenn es so etwas Lady Gaga sein könnte. Meiner Meinung nach ist sie die neue Madonna. Als ich sie kürzlich in der O2 Arena gesehen habe, war ich völlig von den Socken. Sie kann richtig singen und performen. Ich freue mich wirklich auf die Freiheit, mein eigenes Ding zu machen. In der Band haben wir alle ein Mitspracherecht, aber wir mußten Kompromisse einzugehen. Jetzt kann ich genau das tun, was ich will.”