Samstag, 20. März 2010, 19:52 Uhr

Kim Cattrall: "Sex and the City war wie Ferienlager"

US-Blondine Kim Cattrall hat sich beim Dreh des neuen ‘Sex and the City’-Films ganz toll amüsiert. Die 53-jährige empfand den Dreh des neuen ‘Sex and the City’-Streifens “wie ein Ferienlager”. Cattrall fand es toll, wieder in ihre Paraderolle als Nynphomanin Samantha Jones zu schlüpfen, und genoß auch die Zusammenarbeit mit ihren Co-Stars Cynthia Nixon, Kristin Davis und Sarah Jessica Parker.
“Es hat sich so ein tolles Familiengefühl eingestellt”, erklärte sie. “Es hat sich wie ein Ferienlager angefühlt. Das Drehbuch fand ich auch frisch und witzig. Im ersten Film ging es erstmal darum, zu den Mädels wieder Anschluss zu finden. Dieser hat einfach nur Spaß gemacht.”
Die Handlung des Films ist bislang noch ein streng gehütetes Geheimnis, auch wenn bereits erste Gerüchte die Runde machen. So wird beispielsweise behauptet, dass Carrie Bradshaw, gespielt von Sarah Jessica Parker, und ihr Ehemann Big in eine finanzielle Schräglage geraten, und Nixons Filmfigur Miranda Hobbes eine neue berufliche Laufbahn einschlägt.
Kim Cattrall weigert sich bislang standhaft, zu den Indiskretionen Stellung zu beziehen, und ruft ihre Fans zur Geduld auf. “Ich müsste mich von all meinen Ersparnissen trennen, wenn ich die Handlung verriete”, lachte sie.

Die zweite Leinwand-Adaption der erfolgsgekrönten US-Serie kommt am 27. Mai in die Kinos. (CoverMedia)

Foto: wenn.com