Sonntag, 21. März 2010, 17:12 Uhr

Katie Price fühlt sich angeekelt von ihrem Ebenbild

Wenn’s hilft: Glamourmodel Katie Price (31) hat sich einer strikten Diät unterworfen, nachdem sie sich in ihrem Kleid bei der Oscar-Verleihung fett vorkam. Das schlanke Ex-Boxenluder besuchte nach dem Event die Oscar-Party von Sir Elton John in Los Angeles und trug dabei einen blaues Dress, das den Rücken frei ließ. Jedoch fühlte sie sich “angeekelt”, als sie nachher Bilder von sich bei der Party sah und schwor sich, in nur 10 Tagen über 3 Kilo zu verlieren – durch eine Saftdiät.

“Sie war geschockt, als sie die Oscar-Bilder von sich sah, wo sie dieses Kleid trug – und jeder andere sah so gebildet aus”, erzählte ein Insider der Zeitschrift ‘Closer’. “Sie konnte nicht fassen, wie rundlich sie aussah, verglichen mit all den mageren Schauspielerinnen in LA und sagte immer wieder: ‘Ich sehe ekelig aus’. Nun trainiert sie für den London-Marathon im April, und das hat ihr schon letztes Jahr Auftrieb gegeben. Jetzt will sie also so schnell wie möglich 7 Pfund verlieren. Das heißt, für mindestens eine Woche gibt’s jetzt nur Saft.”
Price, auch bekannt als Jordan, nimmt nun also lediglich einen Drink zu sich, der aus gestampfter Ananas, Spinat, Avocados und Sellerie besteht. Die Familie der 31-jährigen soll wegen ihrer strikten Diät besorgt sein und will nicht, dass sie noch mehr Gewicht verliert. Die Mutter der Promi-Queen, Amy, soll sich angeblich auch wegen einer möglichen Schönheits-OP ihrer Tochter Sorgen machen. “Amy sagt, dass Katie sich neuerdings unwohl in ihrem Körper fühlt und davon sprach, sich Nase, Lippen und Brüste machen zu lassen, seit sie in LA war”, fügte der Insider hinzu. (CoverMedia)