Montag, 22. März 2010, 22:34 Uhr

Warum Robert Pattinson und Kristen Stewart schweigen müssen

Hinter dem ermüdenden Hin und Her in Sachen Beziehung zwischen den ‘Twilight’-Stars Robert Pattinson und Kristen Stewart steckt Methode. Jetzt schrieb Camilla Long von der Londoner ‘Times’ über die PR-Masche, die vom Management der beiden Teenie-Stars knallhart kontrolliert und durchgesetzt wird. Journalisten dürften “nichts Persönliches” fragen. Ein spanischer Kollege sei aus dem vorbereiteten Interview-Zimmer des Londoner Dorchester Hotels geflogen, weil er es gewagt hatte, Robert Pattinson (23) zu fragen, ob er gerne koche. Ein brasilianischer Journalist wollte von Kristen Stewart (19), ob sie einen Freund habe, und wenn ja, welchen. Der Mann wurde aus dem Zimmer geworfen: “Ihr Bodyguard forderte mich plötzlich auf, zu verschwinden. Ich rief, ‘Nein!’, woraufhin er mir seine Hand auf die Schulter legte. Ich sagte, ‘Okay, ich gehe’.”

Robert Pattinson und Kristen Stewart erzählen viel, aber im Grunde gar nichts, der Rest entspringt lediglich den Deutungen sogenannter “Insider” und Augenzeugen, die aus jeder Regung und Bewegung ganze Dramen ableiten. Genauso wenig ist es abwegig, dass die PR-Büros erfundene Indiskretionen selber weiter geben. Eine gängige Methode im Showgeschäft, um dann eine zweite Geschichte hinterherzuschieben: das “offizielles Dementi”.

Doch eins ist neu bei dem ganzen Trara um das angebliche Paar: Sie dementieren hinsichtlich ihrer vieldiskutierten Beziehung gar nichts. Damit bleibt alles der Phantasie der Konsumenten und der schreibenden Zunft überlassen. Und damit bleiben sie im Gespräch.

Ein besonders witziges Beispiel ergab sich letzte Woche, als ein vermeintlicher Insider gegenüber dem US-Magazin ‘Now’ bezüglich Kristen Stewart behauptete: “Sie will heiraten und Kinder kriegen, aber Rob ist noch nicht bereit dafür.”
Dieser Grundkonflikt sei es, der regelmäßig für Zündstoff zwischen den beiden Teenie-Idolen sorge, heißt es: “Er flippt jedes Mal aus, wenn sie anfängt, Commitment einzufordern, und das führt zu unangenehmen Streitigkeiten. Manche Leute glauben, dass Rob immer noch darauf aus ist, bei anderen Frauen zu wildern.”
‘Now’ zufolge soll die US-Aktrice Freunden gegenüber sogar gesagt haben, dass sie nicht wisse, woran sie mit Robert Pattinson sei. Einen weiterer Vertrauter aus dem Umfeld der beiden wurde dann noch wie folgt zitiert: “Rob ist so unreif. Er glaubt, dass er ein großer Filmstar ist und tun und lassen kann, was er will. Ihm sollte aber klar sein, dass Kristen etwas Besseres als das verdient. Manche unter uns fragen sich, ob ihm die Sache überhaupt ernst ist. Er scheint sich alle Optionen offenhalten zu wollen. Wenn er nicht langsam erwachsen wird glaube ich nicht, dass die Beziehung für Kristen eine Zukunft hat.”