Dienstag, 23. März 2010, 12:49 Uhr

EX-DSDS Kandidat Helmut Orosz: Drogenvideo aufgetaucht

Einen Tag nach dem Rauswurf von Helmut Orosz (30) bei ‘Deutschland sucht den Superstar’ ist jetzt das Video aufgetaucht, das ihn angeblich des Drogenkonsums überführte. Auf der Internet-Seite der ‘Bild’-Zeutung ist der wackelige, per Handy aufgenommene Videoclip zu sehen, der der ‘DSDS’-Jury zugespielt wurde und das Ende aller Träume für den Sänger bedeutete. Es entstand am 13. März irgendwann nach 2 Uhr. Zu sehen ist da allerdings so gut wie nichts.

Auf dem Video ist Orosz zu sehen, wie er auf der Toilette in der Kölner In-Discothek ‘Nachtflug’ ein Päckchen Kokain konsumiert. Trotz der mäßigen Qualität des Films ist das Tütchen zweifelsfrei zu erkennen. Ein Beobachter schildet Orosz’ Aufenthalt in der Disco an diesem Abend wie folgt: “Helmut kam gegen 2 Uhr, da war er schon besoffen. Er trank aber weiter, rauchte wie ein Schlot, flirtete mit einigen Mädels, küsste sich mit einem.” Der Insider äußerte sich weiterhin gegenüber der ‘Bild’: “Er verschwand immer wieder mit einem Mann auf dem Klo. Gegen vier Uhr schnupften die beiden Koks am Waschbecken. Helmut fragte laut: ,Ist aber gutes Zeug, oder?'”

Das war eindeutig zu viel für ‘DSDS’. Die Jury sah die Vorbildfunktion, die ein Kandidat innehaben muss, nicht mehr gegeben, und schmiss Orosz aus der Show. Pop-Titan und Jury-Altstar Dieter Bohlen erklärte gegenüber der ‘Bild’: “Helmut ist ein Beispiel dafür, wie Drogen Träume, Zukunft, eben alles zerstören können. Ich hoffe, gerade junge Leute merken, dass Drogen eben nicht cool sind.”

Der Geschasste sieht sich neben seinem Aus bei ‘DSDS’ nun auch möglicherweise mit einem neuen Verfahren gegen ihn und einer möglichen Gefängnisstrafe konfrontiert, da er wegen Steuerhinterziehung und Körperverletzung noch Bewährung hat. (CoverMedia)

Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de