Donnerstag, 25. März 2010, 20:10 Uhr

Avatar-Star Sam Worthington will noch nicht heiraten

Nicht bereit für die Ehe: Schauspieler Sam Worthington (33) hat bekanntgegeben, er sei nicht in Eile, seine Freundin Natalie Mark zu heiraten. Der australische Mime ist seit über zwei Jahren mit der Stylistin zusammen, und obwohl der in England geborene Schönling mit seiner Liebsten wunschlos glücklich ist, fühlt er sich noch nicht bereit, sich mit ihr niederzulassen.  Der ‘Avatar’-Held freut sich total, dass seine Partnerin zu ihm in die Staaten gezogen ist, um bei ihm sein, und er sagt klipp und klar, beide seien mit dem derzeitigen Status ihrer Beziehung zufrieden.
“Neeeee”, antwortete der ‘Terminator’-Star auf die Frage, ob er plant, seiner Natalie einen Antrag zu machen. “Nein, wir genießen einfach den Lauf der Dinge.”

Der Leinwand-Beau ist beeindruckt, wie seine Freundin damit umging, einen Hollywood-Star zu daten. Zwar sei die hübsche Brünette manchmal eingeschüchtert, wenn sie ihren Schauspieler-Freund zu Veranstaltungen auf dem roten Teppich begleitet. Der findet aber, dass sie wie ein Star aussieht und einen guten Job macht, ruhig und gelassen zu erscheinen.
“Sie hat nicht nach dieser Art von Leben gefragt”, erzählte der Frauenschwarm der australischen Zeitung ‘The Herald Sun’. “Sie ist ins kalte Wasser geworfen worden und sie versucht das Beste daraus zu machen. Sie wird nervös, aber ich denke, sie macht das gut.”
Worthington sprach auch über seine Hauptrolle im Science-Fiction-Film ‘Avatar – Aufbruch nach Pandora’. Der Blockbuster sahnte im vergangenen Monat nur drei Oskars ab, obwohl er für neun nominiert war. Der ‘Jake Sully’-Darsteller behauptet jedoch felsenfest, dass es ihm mehr bedeute, seine Fans zufriedenzustellen, als Preise einzuheimsen.
“Preise kommen nicht nur in Form großer Goldstatuen. Der Lohn besteht auch darin, dass unser Film einem ganzen Haufen Menschen gefallen hat. Wir dürfen nicht gierig sein”, fügte er hinzu. (CoverMedia)