Donnerstag, 25. März 2010, 21:08 Uhr

Cameron Diaz wünscht sich noch mehr "Shrek"-Filme

Sie schreitet zur Tat: Nachdem behauptet wurde, dass der neueste ‘Shrek’-Film der letzte Teil der Reihe werden soll, hat Leinwand-Ikone Cameron Diaz (37) Fans dazu aufgerufen, den Kult-Oger zu retten. Die blonde Aktrice lieh in allen Filmen Prinzessin Fiona ihre Stimme, auch im kommenden ‘Shrek Forever After’, dem vierten Teil der Reihe. Sie liebt diese Rolle und würde sie, wenn sie dürfte, liebend gerne für den Rest ihres Lebens bekleiden – entsprechend erschüttert war die Schauspielerin, als ihr zu Ohren kam, dass es in Zukunft keine weiteren Abenteuer mit dem grünen, gutmütigen Oger geben soll.

“Es schaut so aus, als wäre dies der letzte ‘Shrek'”, wird Diaz zitiert. “Ich bin traurig darüber, weil ich das alles so liebe. Ich finde es großartig, dass ich Prinzessin Fiona in allen vier Filmen spielen durfte und ich würde mich sehr schweren Herzens von ihr verabschieden.
“Ich will eine Kampagne starten, die ‘Shrek’ retten soll. Ich freue mich immer so, ein Teil davon zu sein und bin immer ganz aufgeregt darüber. Ich weiß gar nicht, was ich mit mir anfangen soll, wenn es ‘Shrek’ nicht mehr gibt.”
‘Shrek Forever After’ wird nächsten Monat die New Yorker Tribeca-Filmfestspiele eröffnen und wird im Laufe dieses Jahres auch in die Kinos kommen.
Neben Cameron Diaz als Shreks Oger-Frau Fiona werden auch einmal mehr Mike Myers (46) als Hauptfigur Shrek, Eddie Murphy (48) als Esel, Antonio Banderas (49) als gestiefelter Kater und Justin Timberlake (29) als König Artie zu hören sein.
Als Neuzugänge treten im vierten Film unter anderem Walt Dohm als Rumpelstilzchen-Verschnitt und John Hamm als gutaussehender Oger auf. (CoverMedia)