Donnerstag, 25. März 2010, 18:04 Uhr

Jennifer Love Hewitt: Büroartikel machen sie ganz heiß

Bürobedarf als Aphrodisiakum: Bildschirm-Schöne Jennifer Love Hewitt (31) hat sich im vergangenen Monat nach einjähriger Beziehung von ihrem Co-Star Jamie Kennedy getrennt. Der Star aus ‘Ghost Whisperer’ ist nun auf der Jagd nach einem neuen Liebhaber und hat jedem potentiellen Kandidaten einen guten Tipp gegeben, wohin man sie beim ersten Date entführen sollte.
“Ich liebe Bürobedarf”, begeisterte sich die ‘Melinda Gordon’-Darstellerin. “Ich liebe es, organisiert zu sein. Es sind die Aktenordner und die Technik. Man sollte mich in einen Laden für Bürobedarf bringen, wenn man mich aus den Socken hauen will.”
In der Vergangenheit hat die TV-Mimin zu verstehen gegeben, dass sie nicht besonders “begeistert” sei von ihrem Single-Status, weil sie es so toll findet, in einer Beziehung zu sein. Jetzt hat die Produzentin ihre Meinung geändert und behauptet, sie genieße ihr Leben im Moment sehr, weil sie so viele Mußestunden mit ihren Freunden verbringen kann.

“Es ist wirklich schön”, bekennt die Aktrice. “Man hat definitiv mehr Zeit für seine Freundinnen. Man hat mehr Zeit, im Haus herumzuwerkeln oder einfach zu entspannen, die Nägel gemacht zu bekommen und fernzusehen mit einem guten Glas Wein in der Hand. Es ist großartig.”
Sollte sie sich entscheiden, wieder zu daten, so hat die ‘Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast’-Heroine ein besonderes Talent für die Vorhersage der Dauerhaftigkeit einer Beziehung. Love Hewitt glaubt, dass der Schlüssel zur Liebe darin liege, zu akzeptieren, dass sich Menschen nicht ändern werden.
“Man kann nach den ersten zehn Verabredungen schon eine ziemlich gute Prognose treffen, wie der Typ in sieben Monaten sein wird”, sagte die Autorin dem US-Magazin ‘People’. “Wir Mädels tendieren dazu, Männer vom Fleck weg zu romantisieren. Wir finden Ausreden, dass die Kerle das ja gar nicht so gemeint hätten. Oder wenn Männer etwas tun, das uns nicht gefällt, denken wir, ‘er wird sich schon ändern’.” (CoverMedia)