Donnerstag, 25. März 2010, 8:17 Uhr

Lady GaGa: "Ich würde lieber auf der Bühne sterben"

Lady GaGa hat jetzt gestanden, dass sie während eines Konzerts am 13. März in Neuseeland fast kollabiert wäre. Die 23-jährige torkelte dabei über die Bühne und legte sich sogar auf den Boden. In der australischen Radiosendung ‘Kyle and Jackie O’ von ‘2Day FM’ sagte sie dazu: “Ich hatte einen schlimmen Jetlag. Ich bin an diesem Abend drei Mal auf der Bühne fast ohnmächtig geworden, aber ich konnte mich auf den Boden legen. Ich würde lieber auf der Bühne sterben als sie zu verlassen, weil ich in Ohnmacht falle. Ich sagte mir, ‘Leg dich hin und sing diese Lyrics’, dann seht ihr am Ende von ‘Bad Romance’, wie ich aufstehe und diesen letzten achten Takt treffe. Das ist mir vorher noch nie passiert, ich war einfach richtig müde.”

Schon im Januar war die Sängerin gezwungen, wegen Erschöpfung einige Konzerte abzusagen.