Donnerstag, 25. März 2010, 14:23 Uhr

P. Diddy kriegt Toilettenschüssel voll Wodka geschenkt

Rapper P. Diddy (40) hat einen Alkohol-Magnaten schwer mit seiner Aussage verärgert, die meisten Wodka-Sorten seien es nicht wert, getrunken zu werden. Der Musikproduzent soll eine Toilette voller Wodka von einem äußerst erbosten Alkohol-Mogul bekommen haben. Martin Silver ist der Geschäftsführer von ‘Star Industries’, einer Firma, die verschiedene Sorten des hochprozentigen Getränkes herstellt, darunter ‘Georgi’, ‘Major ska’, ‘Argent’ und ‘Alexi’. Nun ist der Vorstehende stinksauer auf den Musikstar, weil der behauptet hat, die einzige Wodka-Sorte, die es sich zu trinken lohne, wäre ‘Ciroc’, für die der Sänger wirbt.
Neulich während einer Party im New Yorker Nachtlokal ‘Greenhouse’ schrie der HipHop-Produzent den überraschten Gästen zu: “Wenn ihr nicht ‘Ciroc’ trinkt, trinkt ihr Pipi.”

Wodka-Rivale Silver war außer sich, als er von dem Ausbruch des Stars hörte und sah ihn als direkten Angriff auf sein Unternehmen an. Daher beschloss der Geschäftsmann nun, dem Rapper seinen Fehler aufzuzeigen, und arrangierte, dass am heutigen Donnerstag eine Kloschüssel voll ‘Ciroc’ zum Firmenbüro des Interpreten geliefert wird. Dies soll zum selben Zeitpunkt geschehen, wenn der Chef von ‘Star Industries’ eine Pressekonferenz am Times Square gibt. Bei dieser will er an P. Diddy appellieren, sich zu entschuldigen.  “Ich bin sauer”, ließ Silver verlauten, während sich der Rapper nicht dazu äußerte. (CoverMedia)