Donnerstag, 25. März 2010, 14:00 Uhr

Philips Glatze im Dienste der Kunst

Nachdem der Brite Philip Levine schon mit Anfang zwanzig sein prächtiges Haupthaar verloren hat, stellt er seine genauso prächtige Glatze seit 2006 in den Dienst der Kunst. Kat Sinclair, ein professionelle Body Painting-Künstlerin, verzierte seinen kahlen Schädel fast wöchentlich mit verschiedenen Mustern und Motiven. Am spektakulärsten zweifelsfrei die 1000 Swarowski-Kristalle und das Motiv mit den Akupunkturnadeln in Form eines Schmetterlings.

Mehr Glatzenbilder gibt’s auf seiner Website.

Fotos: Philsays.com