Freitag, 26. März 2010, 11:31 Uhr

Sandra Bullock: Jetzt meldet sich die vierte Geliebte zu Wort

Düstere Aussichten: Mittlerweile hat sich eine vierte Dame zu Wort gemeldet, die angibt, drei Jahre lang Jesse James (40) tatkräftig dabei unterstützt zu haben, Hollywood-Star Sandra Bullock (45) untreu zu sein. Nach den Tattoo-Models Michelle ‘Bombshell’ McGee und Melissa Smith sowie der in Los Angeles ansässigen Fotografin Brigitte Daguerre, hat sich nun die Anwältin Gloria Allred zu Wort gemeldet und erklärt, sie vertrete eine vierte Geliebte des Bikerfans: “Ich repräsentiere ein schönes Model, die auch eine Geschäftsfrau ist. Sie hatte drei Jahre lang eine intime Beziehung mit Jesse James. Er folgte ihr und hatte starke Gefühle für sie. Sie ist noch dabei sich zu entscheiden, ob sie an die Öffentlichkeit gehen möchte. Sie hat Beweise für ihre Beziehung, bestehend aus hunderten SMS, E-Mails und Fotos. Die Beziehung zerbrach erst kürzlich, als dieser Skandal losgetreten wurde.”
Die Identität der Frau wurde noch nicht enthüllt.

Gestern zeigten sich James und ein Fotograf in der Nähe seines Bikerladens gegenseitig an. Während der Paparazzo angab, der Reality-TV-Star habe sein Eigentum beschädigt, (es wird angenommen, dass es sich dabei um das Auto des Schnappschussjägers handele), behauptet James, der Paparazzo habe ihn verfolgt. Keiner der beiden wurde in Gewahrsam genommen.
Bullock soll sich wieder in Kalifornien aufhalten, wurde jedoch nicht in der Nähe des Anwesens gesehen, das sie mit James teilt. (CoverMedia)