Montag, 29. März 2010, 15:22 Uhr

Kate Winslet sieht Jodie Foster als ihre große Inspiration

Schauspielerin Kate Winslet (34) sieht in Jodie Foster (47) ihre große Inspiration. Die englische Oscar-Gewinnerin war tief beeindruckt, als sie Foster in dem Film ‘Angeklagt’ von 1988 sah, wo sie eine Frau spielt, die vergewaltigt wird. Für die Darstellung dieser Frau Sarah Tobias gewann die Filmikone den Oscar als beste Schauspielerin, laut Winslet völlig zu Recht – sie behauptet, dass dieser Film in ihr den Wunsch weckte, Schauspielerin zu werden.
“‘Angeklagt’ hat mich total erschüttert”, erklärte sie. “Ich erinnere mich daran, wie ich diesen Film sah und mir dachte: ‘Jetzt verstehe ich, was Schauspielerei ist’. Ich realisierte, dass Schauspielerei nicht wirklich existiert, weil man nicht schauspielert. Was man tut, ist einfach nur ‘sein’. Und ich spüre, dass Jodie mir das durch ihre Arbeit vermittelt hat.”

Winslet und ihr Vorbild Foster tragen sich erstmals bei den Golden Globe Awards 1996, wo die Britin sich dem Idol selbst vorstellte. Seitdem haben sie sich bei gemeinsamen Preisverleihungen stets füreinander Zeit genommen und sind Freundinnen geworden.
Die Amerikanerin hat für Winslet großen Respekt übrig und gibt zu, dass diese ihren Oscar für ‘Der Vorleser’ vollends verdient hat. “Seit wir uns das erste Mal trafen, hatten wir backstage ein paar Minuten füreinander, wenn wir uns bei Veranstaltungen ankleideten”, erzählte Foster der englischen Ausgabe der Zeitschrift ‘InStyle’. “Aber ich muss sagen, dass mich Kates Darstellung in ‘Der Vorleser’ wirklich berührt hat. In ihrem Charakter steckte so viel Schönheit, aber sie zeigte auch Schroffheit. Als Regisseur liebe ich Schauspieler, bei denen ich fühle, dass ich die Szene durch ihre Augen sehen kann, und so fühlte ich mich, als ich ‘Der Vorleser’ sah.” (CoverMedia)