Montag, 29. März 2010, 20:26 Uhr

Kate Winslet will raus aus dem Horrorhaus

Hollywood-Star Kate Winslet (34) will aus dem New Yorker Apartment ausziehen, das sie mit ihrem Noch-Gatten Sam Mendes (44) teilte.  Die blonde Schöne will wegen der Erinnerungen, die das Gebäude enthält ,der 4,5 Millionen Euro teuren Immobilie, die in der Stadtgegend Chelsea gelegen ist, unbedingt entfliehen. Seit das Paar nach fast siebenjähriger Ehe ihre Trennung bekannt gegeben hat, war der Regisseur in ein umgebautes Lagerhaus gezogen, in dem er auch sein Büro hat.

“Kate will wirklich raus aus dem Apartment”, berichtete ein Insider der US-Zeitung ‘New York Post’. “Sie sieht es als Horrorhaus wegen all der Streitereien, die sie und Sam dort gehabt haben. Sie hat das Gefühl, es sei befleckt.” Nichtsdestotrotz scheint es, als werde sich der ‘Titanic’-Star auf ein paar weitere Monate in dem Apartment einrichten mssen, schließlich beginnt die Mimin bald mit dem Dreh zur neuen Mini-Fernsehserie ‘Mildred Pierce’, die auf einem Roman von James M. Cain basiert und in New York spielt.

Es wird behauptet, der Theaterregisseur und die Bildschirmnixe seien darauf bedacht, einen in der Öffentlichkeit ausgetragenen Kampf vor Gericht zu vermeiden und sich einvernehmlich zu einigen. Geregelt werden mssen sowohl das Sorgerecht für die zwei Kinder, die sie zusammen aufziehen – Sohn Joe (6) sowie Winslets Tochter Mia Honey (9) aus ihrer frheren Ehe mit Jim Threapleton (35) – als auch die Aufteilung des gemeinsamen Vermgens, das auf knapp €33,5 Millionen Euro geschützt wird.

Die Hollywood-Stars heirateten im Mai 2003 auf der Karibikinsel Anguilla. Nach der Bekanntgabe ihrer Trennung Anfang des Monats, kam heraus, dass die beiden bereits Anfang des Jahres getrennte Wege gegangen waren und sich Berichten zufolge nach einer Streitserie auseinandergelebt htten. (CoverMedia)