Montag, 29. März 2010, 12:53 Uhr

Robert Pattinson will in einer Komödie spielen

Doppelt gutes Papa-Sohn-Duo: Teenie-Idol Robert Pattinson (23) und sein Vater teilen offenbar einen ähnlichen Geschmack – zumindest was zeitweilige Familienmitglieder angeht. In seinem neuen Film ‘Remember Me’ spielt der ‘Twilight’-Star den jungen Tyler, der sich in ein Mädchen verliebt, das mit dem Selbstmord seines Bruders zu kämpfen hat. Tyler selbst muss mit seiner problematischen Beziehung zu seinem Vater Charles klarkommen. Der wird von niemand anderem als dem ehemaligen James-Bond-Darsteller Pierce Brosnan (56) gespielt. Pattinson war zunächst besorgt über die Tatsache neben dem gestandenen Schauspieler bestehen zu müssen, aber sein echter Vater fühlte sich augenscheinlich sehr geschmeichelt: “Ja, mein Vater meinte: ‘Mensch, das ist wirklich eine ziemlich gute Besetzung, ich denke, das passt'”, lachte der Blutsauger-Star im Interview.

Aber auch Pattinson gewöhnte sich schnell an den ‘Ghostwriter’-Darsteller als neuen Papa, zumal ihm Brosnans Darstellungsweise sehr gut gefiel: “Ich mag, wie er den Charakter spielte. Dadurch, dass Charles dank Pierce so sympathisch wird, ist es noch interessanter, warum Tyler ständig gegen ihn rebelliert. Man überlegt: ‘Warum ist er so? Sein Papa gibt sein Bestes.'”
Der Mädchenschwarm hat sich übrigens für die Rolle entschieden, weil er das Gefühl hatte, dass sie anders ist als alles, was derzeit um ihn herum passiert. Auch wenn es Stimmen gibt, die sagen, Edward Cullen, der verliebte Vampir aus der ‘Twilight’-Saga, wäre Tyler in gewisser Hinsicht ähnlich, bestreitet Pattinson selbst dies vehement. Ohnehin hört der Nachwuchsschauspieler nicht auf Vorwürfe, er würde immer nur dieselben Rollen spielen. Wenn es nach ihm ginge, würde er ja gerne mal in andere Dinge ausprobieren, es mangelt nur an den richtigen Drehbüchern: “Ich versuche, Filme wirklich nur für mich zu drehen und ich fand, dass ‘Remember Me’ ein anderes Thema behandelt als die meisten Sachen, die sonst rauskommen”, verriet er der britischen Show ‘GMTV’. “Ich würde wirklich gerne mal in einer romantischen Komödie spielen, aber die sind immer totaler Müll. Ich würde es so gerne mal machen, aber ich habe wirklich noch nicht ein gutes Script für so etwas gelesen. Eigentlich wäre es ein toller Karriereschritt für mich. Es ist gerade für englische Jungs toll, man geht und macht so etwas wie Hugh Grant. Ich glaube aber nicht, dass das für mich besonders gut wäre. Vor allem, weil es ziemlich schwierig wäre, Hugh Grant zu sein.” (CoverMedia)