Dienstag, 30. März 2010, 13:28 Uhr

"Independence Day" kommt mit zwei Fortsetzungen in 3D

Roland Emmerichs legendärer Katastrophen-Film ‘Indepedence Day’ von 1996 soll offenbar zwei Fortsetzungen bekommen. Mit an Bord ist angeblich auch wieder Will Smith als Captain Steven Hiller, berichtet ‘iesb.net’. Die Dreharbeiten zu ‘Independance Day 2’ werden 2011 beginnen. Die Storyline für die erste Fortsetzung soll bereits von Roland Emmerich (54) und Drehbuchautor Dean Devlin (7), mit dem er u.a. auch an ‘Moon 44’ und ‘Godzilla’ arbeitete, beendet worden sein. Nach dem Kassen-Erfolg von ‘Avatar’ habe man wieder Mut dreistellige Millionenbeträge für solche Riesenproduktionen auszugeben un d dafür wenigstens eine Milliarde einzusacken. Damals hatte Will Smith 20 Millionen Dollar als Honorar eingesackt. Auch die enorme Summe war für 20th Century Fox ein Grund, das Projekt Sequel nicht weiterzuverfolgen.

Der erste Teil von ‘Independence Day’ hatte 817 Millionen Dollar eingspielt.

Roland Emmerich arbeitet zur Zeit in Potdsam Babelsberg an ‘Shakespeare Authorship Question’, mit 28 Millionen Dollar für Emmerichs Verhältnisse glatt eine “Low Budget Produktion”.

 UPDATE 31. März 2010: Ein Sprecher von Will Smith habe die Berichte dementiert, dass der Star einen Vertrag unterzeichnet habe. Der Sprecher sagte, entsprechende Berichte seinen “gegenwärtig nicht wahr”.