Dienstag, 30. März 2010, 20:32 Uhr

Jennifer Aniston: "Es ist sehr leicht, die Klatschblätter zu füllen"

Am Montag hat RTL-Klatschkönigin Frauke Ludowig im Berliner Nobel-Hotel de Rome Hollywood-Star Jennifer Aniston anlässlich der Deutschland-Premiere ihres neuen Films “Der Kautions-Cop” zu einem ausführlichen Interview getroffen. Die beliebte Schauspielerin sprach dabei mit der Starexpertin unter anderem über ihr Leben mit den Paparazzi, ihr Schönheitsgeheimnis und über die einfach nicht enden wollenden Gerüchte, ob sie und ihr Filmpartner Gerard Butler ein Paar sind. RTL zeigt das Treffen in einer längeren Reportage am Sonntag, 4. April, 17.45 Uhr, in “Exclusiv-Weekend”.
(Heute waren Jennifer Aniston und Gerard Butler übrigens in Madrid zur Premiere.)

Die US-Schauspielerin verriet in dem Gespräch, was sie darüber über ihren Filmpartner Gerard Butler denkt: “Er ist ein sehr harter Arbeiter, sehr lustig und männlich und was viele Menschen nicht glauben würden, er ist auch unglaublich sensibel und mitfühlend. Was man sieht, das kriegt man auch. Es ist toll, jemanden zu haben, der mit einem rumalbert. Es ist einfach leicht.” Über die Beziehung zueinander verriet Aniston: “Wir sind immer noch das, was wir immer gesagt haben: sehr gute Freunde. Ich habe mit Owen Wilson gedreht und wir sind gute Freunde. Dasselbe gilt für Ben Stiller. Das sind alles wundervolle Menschen. Es ist eben sehr leicht, die Klatschblätter damit zu füllen.”

Schließlich sprach Anistoin auch darüber, wie lange sie morgens im Badezimmer für ihren Look braucht, für den sie berühmt ist: “Ich stehe auf, trinke eine Tasse Kaffee, esse Yoghurt mit Beeren, eben alles in Maßen. Ich hatte früher wirklich schlimme Essgewohnheiten. Jetzt esse ich regelmäßig Fisch und schlafe ausreichend. Ein regelmäßiges Workout ist extrem wichtig. Unterm Strich brauche ich morgens eine Stunde, bis ich fertig bin, inklusive Duschen, Fönen und Make-Up.” (Quelle: RTL Exklusiv)

Fotos: RTL/Andreas Friese, SonyPictures