Dienstag, 30. März 2010, 12:35 Uhr

Jimi Blue Ochsenknecht: Neues von seinem Hip-Hop-Film "Homies"

Nach Bushido rappt sich nun auch Jimi Blue Ochsenknecht durch die deutschen Landen. Mit dabei auch als Tanzlehrer Detlef Soost. Das sagt schon mal alles. Sabrina Wilstermann spielt die Freundin und Günther Kaufmann sein großes Idol. Seit Februar wird in Frankfurt/Main gedreht. Der 18-jährige Ochsenknecht spielt in seinem zehnten Film einen Rapper aus der “Oberschicht” und will die “Gangster-Rapper” (Homies) mit seinen Hiop-Hop-Künsten beeindrucken. Nächstes Jahr soll das Drama in die Kinos kommen.

Wir waren am Set und plauderten mit Jimi Blue (Marvin) und Sabrina Wilsterman (Stella).

Worum geht es in dem Film und beschreibt doch mal eure Rollen.
Sabrina: In dem Film geht es um einen Jungen namens Marvin, der Rapper werden möchte. Er kommt aus einem reichen Elternhaus, in dem er sich aber nicht wohlfühlt und keine richtige Liebe von seiner Mutter erhält. Er trifft auf Stella und kommt in ihr Viertel in dem das erste Mal in seinem Leben erfährt was richtige Liebe und Freundschaft ist.
Ich spiele ein Mädchen (Stella), das aus einem armen Viertel kommt. Mein Traum ist es auf eine Tanzschule zu gehen, weshalb ich aber oft runter gezogen werde und dadurch die Hoffnung verliere. Marvin gibt mir aber Kraft und ermutigt mich die Aufnahmeprüfung  zu machen.
Jimi: Ich spiele einen Jungen namens Marvin der aus einem reichen Elternhaus stammt und dessen Traum es ist Rapper zu werden.

Sabrina, dies ist deine erste Hauptrolle, wie kam es dazu ?
Durch meine Schule. Ich mache grade eine Ausbildung zur Musicaldarstellerin. Von der Schule wurde ich weggecastet und hatte dann ein Casting in München.

Gibt es besondere Momente  die euch vom Dreh im Gedächtnis geblieben sind?
Jimi: Es gab so viele, die kann man nicht aufzählen.
Sabrina: Wie Jimi sagt, gab es viele auch lustige Momente die man aber nicht alle aufzählen kann.
Könnt ihr euch mit euren Rollen identifizieren?
Sabrina: Ja kann ich, weil ich genau dasselbe mache wie Stella nur halt auf eine Musicalschule. Man muss sich immer viel vorbereiten und fällt ab und zu auch in ein Loch, so wie Stella.
Jimi: Ja, weil ich wie Marvin auch Musik mache.

Jimi du hast dich nach der Trennung deiner  Elternaus dem Showbiz zurück gezogen, mehr als dein Bruder, hat dir die Trennung mehr zu schaffen gemacht ?
Dazu sage ich nichts, im Moment konzentriere ich mich auf meinen neuen Film.

Das Interview führte für klatsch-tratsch.de Sabina Kacprzycki.

IMG_7657

‘Homies’ gilt noch als Arbeitstitel und ist laut Pressemitteilung ein Film voller Elan, Rhythmus, positiver Energie und dem Gefu?hl einfach alles  schaffen zu ko?nnen. Adnan G. Ko?se („Lauf um dein Leben“)  inszeniert  eine coole Hip-Hop Liebes- und Erfolgsgeschichte a? la „Romeo und Julia“ und „High School Musical“. Fu?r die Hip Hop Musik zeichnet der deutsch-englische Musikproduzent Tai Jason  verantwortlich. Das Drehbuch wurde gemeinsam von Adnan G. Ko?se und  Andrea Kriegl geschrieben.


Fotos: Patrick Hoffmann