Sonntag, 18. April 2010, 18:21 Uhr

Horror: Zac Efron verwechselt Delphin mit weißem Hai

Los Angeles. Leinwand-Beau Zac Efron (22) schämte sich total, dass er beim Surfen in Australien einen Delphin für einen Hai hielt. Der Schauspieler war im Land des Sonnenscheins mit Freunden im Urlaub, als der Faux-Pas passierte. Der ‘High School Musical’-Star war fest entschlossen, mit seinen überragenden Surfer-Fähigkeiten anzugeben und paddelte daher ins tiefere Wasser. Dann erstarrte der Mädchenschwarm, als er einen dunklen Schatten unter seinem Brett schwimmen sah.

82nd Annual Academy Awards - Press Room

Der Troy-Bolton-Darsteller wies seine Freunde sofort auf die Gefahr hin und begann wild Richtung Strand zu paddeln. In seiner Eile, aufs Trockene zu kommen, kippte der gutaussehende Mime und fiel ins eiskalte Wasser. “Ich dachte, ich würde bei lebendigem Leibe gefressen”, erzählte er Freunden.
Schließlich gelang es dem Kalifornier zurück auf sein Brett zu klettern und an Land zu rasen. Dort angekommen entging ihm nicht, dass seine Kumpels über ihn kicherten. Als einer von ihnen dem Sohn einer Sekretärin und eines Ingenieurs sagte, er solle sich umdrehen, gehorchte der Schwiegermuttertyp und traute seinen Augen nicht.
“Ein verspielter Delphin tollte fröhlich in den Wellen herum”, erzählt ein Beobachter lachend. (CoverMedia)