Donnerstag, 01. Juli 2010, 9:42 Uhr

Robert Pattinson und Kristen Stewart: "Ich hoffe, sie bleiben zusammen!"

Los Angeles. Wenn Liebe Sorgen macht: Wyck Godfrey, Produzent von ‘Eclipse – Bis(s) zum Abendrot’, befürchtet, dass die beiden Hauptdarsteller Robert Pattinson (24) und Kristen Stewart (20) sich trennen, bevor die Vampir-Saga abgedreht ist. Dabei war nie klar, dass sie überhaupt zusammen sind!
Seit dem ersten ‘Twilight’-Film 2008 kursierten Gerüchte um eine angebliche Romanze der Schauspieler. Inzwischen ist die zwar offiziell, doch die Sorgen gehen weiter: Wyck Godfrey, der den aktuellen Teil des Vampir-Märchens produziert macht sich Gedanken um die Beziehung – und um deren vermeintliches Ende.
“Ich denke ehrlich nicht unter Geschäftspunkten darüber nach”, beteuerte der Film-Schaffende gegenüber dem ‘Time’-Magazin. “Es beeinflusst unser Kerngeschäft nicht im Geringsten. Woran ich eher denke, ist: ‘Oh mein Gott, ich hoffe, sie bleiben zusammen!’ Denn es wäre schrecklich am Set des nächsten Films, wenn sie einen riesigen Streit hätten.”
Godfrey wird sich weiterhin sorgen müssen, immerhin steht noch die Verfilmung des letzten Buches, ‘Bis(s) zum Ende der Nacht’, auf dem Programm, aus dem sogar zwei Filme gemacht werden sollen.

Glücklicherweise konnte der Geldgeber aber betonen, wie “stabil” die Liebe der beiden Megastars ist. Mehr noch war Godfrey sicher, dass die Menschen sich schon bald nicht mehr um die Romanze kümmern werden, da Robert Pattinson und Kristen Stewart so selten streiten.
Derweil stellt die Blutsauger-Saga einen neuen Rekord auf: Gestern erst in den USA erschienen, spielte ‘Eclipse – Bis(s) zum Abendrot’ bereits knapp 25 Millionen Euro ein. Damit verwies der Streifen seinen Vorgänger ‘New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde’ auf die Plätze, der rund 21 Millionen Euro machte.
Bisher also haben weder die Gerüchte noch die tatsächliche Liebe zwischen Robert Pattinson und Kristen Stewart der Erfolgsgeschichte geschadet. (CoverMedia)