Samstag, 03. Juli 2010, 20:20 Uhr

Golden Girls: Betty White angewidert von Schmutzkampagne

Los Angeles. Nachdem es kürzlich hieß, es seien frivole Fotos von Betty White (88) mit ihrem längst verstorbenen Mann, US- TV-Legende Allen Ludden, in Umlauf, zeigt sich der ‘Golden Girls’-Star angewidert von den neuesten Gerüchten.

Seit 1963 war White in dritter Ehe mit dem Moderator verheiratet und erlebt in den USA ein furioses Comeback im Kino und Fernsehen. Ludden starb im Jahre 1981 im Alter von 64 Jahren.

Eine Quelle aus dem Umfeld des TV-Stars sagte zu den angeblich aufgetauchten vier eindeutigen Fotos gegenüber dem ‘National Enquirer’: “Betty hat die ganze Zeit gesagt, ihr Comeback ist zu schön, um wahr zu sein. In eine reißerische Debatte verwickelt zu werden, ob sie mit ihrem lieben, verstorbenen  Al beim Liebemachen fotografiert wurde, läßt sie zweifeln, ob es das alles wert ist.” White sei absolut angewidert von den Berichten und dies, so der Insider, könnte sie veranlassen, sich aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen.
“Sie bestreitet, dass es Fotos gibt, aber diese Gerüchte trübt ihre Erinnerungen an ihre Zeit mit der Liebe ihres Lebens. Es ist wie der letzte Strohhalm. Deshalb könnte sie in den Ruhestand gehen. Sie ist absolut angewidert.”