Samstag, 03. Juli 2010, 14:38 Uhr

Mark Wahlberg: Sohn Michael überrascht als Karate Kid

Los Angeles. Peinlich: Hollywoodstar Mark Wahlberg (39) schämte sich, als sein kleiner Sohn (4) ihn in der Öffentlichkeit trat. Der Schauspieler (‘Boogie Nights’) erzieht mit seiner Frau Rhea Durham die Kinder Ella (6), Michael (4), Brendan Joseph (20 Monate) und Grace Margaret (5 Monate). Vor kurzem ging er mit seinem ältesten Sohn ins Kino, um sich ‘Karate Kid’ anzuschauen – eine Idee, die der Star bald bereuen sollte. Michael war nämlich so begeistert von dem Streifen, dass er nach dem Kino einige Szenen nachspielen wollte und seinen berühmten Vater dabei so heftig in die Rippen trat, dass dieser vor Scherz zusammenklappte.

Ein Augenzeuge beschrieb dem ‘National Enquirer’, was geschah: “Mark war völlig sprachlos. Er meinte, der Schmerz sei entsetzlich gewesen. Es brauchte zehn Minuten, bis der Schmerz aufhörte. Er musste seine Rippen abtasten, um sicherzugehen, dass nichts gebrochen ist.”
Die Angelegenheit wurde dem Megastar erst richtig peinlich, als ein paar Umstehende auf ihn zukamen und fragten, ob er Hilfe brauche. Der sonst so harte Mime erklärte hektisch, es gehe ihm gut, und wandte sich dann an seinen Sohn.
“Er hielt ihm einen Vortrag darüber, wie man Kung-Fu sicher macht”, lachte der Insider.
Vielleicht sollte Mark Wahlberg auch darüber nachdenken, welche Filme er mit seinem Sprössling ansieht. (Covermedia)