Sonntag, 04. Juli 2010, 11:44 Uhr

Deutsche Trainingsstunde gegen Argentinien sahen 28 Millionen

Mainz. Durchschnittlich 25,95 Millionen Fußballfans sahen gestern ab 16.00 Uhr im ZDF das wohl in die Historie eingehende WM-Viertelfinalspiel Argentinien gegen Deutschland. Torwart-Legende Oliver Kahn nannte es eine “Trainingsstunde” für Deutschland. In der Spitze verfolgten sogar 28,36 Millionen Zuschauer den sensationellen 4:0-Sieg der DFB-Auswahl gegen die Südamerikaner.

Mit 89,2 Prozent erreichte die ZDF-Übertragung den höchsten jemals gemessenen Marktanteil einer Sendung im deutschen Fernsehen! Nun können sich die Zuschauer auf das Top-Spiel Deutschland gegen Spanien am Mittwoch, 7. Juli 2010, um 20.30 Uhr live in der ARD freuen.

Der 1:0-Sieg Spaniens im Viertelfinalspiel gegen Paraguay hat RTL zum Abschluss seiner WM-Übertragungen noch einmal eine starke Quote beschert. Bis zu 15,71 Millionen Zuschauer verfolgten am Samstagabend den Einzug der Iberer ins Halbfinale, in dem sie am kommenden Mittwoch in einer Neuauflage des Europameisterschaftsendspiels von 2008 auf Deutschland treffen. Im Durchschnitt kam das letzte WM-Viertelfinalspiel auf 11,84 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei 46 Prozent.

Fotos: Joern Pollex/Getty Images for Sony