Sonntag, 04. Juli 2010, 11:37 Uhr

Kate Hudson steht nicht auf der VIP-Liste ihres neuen Lovers

Los Angeles. Hollywood-Sonnenschein Kate Hudson (31) erstarrte fast, als sie nicht in den VIP-Bereich des ‘Muse’-Konzerts in Paris kam, weil ihr Lover Matt Bellamy sie nicht auf die Gästeliste gesetzt hatte. Die blonde Schauspielerin (‘Nine’) geht seit einigen Wochen mit ‘Muse’-Frontmann Bellamy aus, erst vor kurzem machten die Stars ihre Liebe öffentlich. Seither sah man das Traumpaar bei romantischen Dates in New York und Paris.
Letztes Wochenende erst flog die Hollywood-Sahneschnitte zum Glastonbury Musikfestival, um ihren Liebsten spielen zu sehen, und saß ganz gemütlich in der VIP-Area im Backstage-Bereich.
Nun wurde allerdings bekannt, dass es Kate Hudson nicht auf jedem ‘Muse’-Konzert so bequem hatte.

Am 12. Juni wollte die Künstlerin die Band ihres Freundes in Paris sehen und wurde nicht in den VIP-Bereich gelassen. Und alles nur, weil Matt Bellamy vergessen hatte, seine Süße anzumelden.
“Offenkundig hatte Matt vergessen, ihr Zugang zum VIP-Zelt zu verschaffen”, bestätigte ein Freund des Musikers der ‘Us Weekly’. “Als sie versuchte reinzukommen, wurde sie abgewiesen!”
Kate Hudson scheint es ihrem Lover aber verziehen zu haben und kümmert in Zukunft wahrscheinlich selber um ihren VIP-Pass. (CoverMedia)