Montag, 05. Juli 2010, 10:36 Uhr

"Eclipse" auf Anhieb an der Spitze der US-Kino-Charts

München. ‘Eclipse – Biss zum Abendbrot’ katapultierte sich am vergangenen Wochenende mühelos an die Spitze der amerikanischen Boxoffice Charts. 69 Millionen Dollar von Freitag bis Sonntag, dazu 92 Millionen Dollar am Mittwoch und Donnerstag ergibt zusammen ein Einspiel von 161 Mio. Dollar in den ersten fünf Tagen.
Bereits am ersten Starttag – am vergangenen Mittwoch – hatte der dritte Teil der Twilight-Saga mit einem Einspiel von 30 Millionen US-Dollar den Rekord für Mitternachtspreviews gebrochen. Zudem war er auf 4416 Leinwänden in den USA gestartet – eine bis zu diesem Zeitpunkt nie dagewesene Zahl.

Die US-Presse ist sich einig, dass ‘Eclipse – Biss zum Abendbrot’ der bisher stärkste Teil der Trilogie ist:
“Der beste der TWILIGHT-Filme bis jetzt!” (Entertmaint Weekly)
“‘Eclipse – Biss zum Abendbrot’ ist wesentlich unterhaltsamer als seine beiden Vorgänger. (…) Es gibt wesentlich mehr Humor – ein Zeichen dafür dass das Franchise sich endlich nicht mehr selbst so ernst nimmt – aber auch wesentlich mehr Action, und gemäß des Titels ECLIPSE zeigt sich endlich eine dunklere Seite der Geschichte.” (New York Times)
“Der Vampirkuss ist cooler, der Werwolf ist heißer, die Schlachten sind größer und die Entscheidungen sind – wie jeder weiß, der einen Pulsschlag besitzt – lebensverändernd.” (Los Angeles Times)
“Die Teeanger-Vampir-Serie erreicht endlich ihren Höhepunkt mit einer unterhaltsamen Mischung aus Romanze und Fantasy-Action.” (Hollywood Reporter)
“Mit einem größeren Budget, besseren Effekten und einem Regisseur, der anzuecken versteht, konzentriert sich ‘Eclipse – Biss zum Abendbrot’ auf das, was wirklich funktioniert – die Stars.” (Variety)

Auch die deutschen Fans müssen sich nicht mehr allzu lange in Geduld üben. Direkt nach der Fußball-WM am 15. Juli 2010 startet in den deutschen Kinos.

Fotos: Concorde