Dienstag, 06. Juli 2010, 15:17 Uhr

Cristiano Ronaldo: Verwirrung um die Mutter seines Sohnes

Berlin. Mit der Bekanntmachung vom Wochenende, er sei Vater eines Sohnes geworden, heizt der portugiesische Fuballstar Cristiano Ronaldo weltweit die Spekulationen an. Der Kleine war neuesten Berichten zufolge bereits am 17. Juni geboren worden, während Ronaldo bei der Fußball-WM in Südafrika war.
Die Rede ist derzeit von einer Leihmutter und die Welt rätselt: Wieso leistet sich der sexy Portugiese eine “Leihmutter”? Die bisher noch unbekannte, amerikanische Dame soll schwanger geworden sein, nachdem sie Ronaldo letztes Jahr in San Diego/ USA getroffen habe, berichtete zuerst die portugiesische Zeitung ‘Diario de Noticias’.

Nun erzählt die ‘Sun’ aber auch von einer jungen Dänin, die aussieht wie Paris Hilton und die nach einem Schäferstündchen mit dem Star von Real Madrid schwanger geworden sein soll. Seit einer neuen Affäre in Madrid sei die jedoch von der Bildfläche verschwunden.

Was stimmt denn nun? Die ‘Sun’ vermutet, dass die Geschichte mit der “Leihmutter” (ein Begriff den Ronaldo ünbrigens nicht verwendet hat!) nur ein Trick ist, um davon abzulenken, dass der 24-jährige eine Millionen-Abfindung an die Frau zahlen müßte. Oder zahlt er einfach nur Schweigegeld für einen One-Night-Stand?

In einem der Häuser der Familie Ronaldo in Vilamoura an der Algarve plauderte Cristianos Schwester Katia Aveiro gegenüber ‘Diario de Noticias’: “Der junge Mann ist das Ebenbild seines berühmten Vaters, mit braunen Augen und braunen Haaren. Ronaldo ist natürlich sehr glücklich! Wer ist nicht glücklich mit Kindern? Das Baby sieht aus wie er, obwohl er noch sehr klein ist, was seine Gesichtszüge betrifft. Er ist sehr ruhig, er ißt und schläft nur.”

Ronaldos Schwester stellte gegenüber der Zeitung zumindest eines klar: “Er wusste, was er tat, als er das Baby zeugte.” Was auch immer das bedeutet. Sieht also nicht nach Leihmutter aus.

Ronaldo wolle dem Jungen jedenfalls bald einen Namen geben, wenn er in einigen Tagen aus Madrid zurückkommt. Laut dem staatlichen Fernsehsender RTP soll er wohl den Namen Ronaldo Junior bekommen.

Derzeit befindet sich der Fußballstar mit seiner aktuellen Freundin Irina Shayk in New York.

Foto: wenn.com