Dienstag, 06. Juli 2010, 12:58 Uhr

Megan Fox: War ein Baby der Grund für die Blitzhochzeit?

Los Angeles. Hollywood-Beauty Megan Fox (24) heiratete Berichten zufolge, weil sie unbedingt ein Baby möchte. Die schöne Schauspielerin (‘Transformers – Die Rache’) gab ihrem Langzeitfreund Brian Austin Green (36) am 24. Juni in einer heimlichen Zeremonie auf Hawaii das Ja-Wort. Das Paar entschied sich für eine intime Feier und lud lediglich etwa sechs Gäste ein.
Kennengelernt hatten sich die Frischvermählten 2004 und zwei Jahre später waren sie trotz turbulenter Beziehung verlobt. Jetzt wurde angedeutet, die Filmnixe habe sich letztendlich entschieden, sesshaft zu werden, weil sie erpicht darauf sei, eine Familie zu gründen.
“Megan ist ein sehr mütterliches Mädchen und sie sehnt sich schon eine gute Weile nach einem Baby. Es würde mich nicht überraschen, bald zu hören, dass sie ihre Schwangerschaft bekannt gibt”, verriet ein Insider der Zeitschrift ‘National Enquirer’. “Das ist der Grund dafür, dass sie nach all diesen Jahren plötzlich mit Brian vor den Altar trat.”

Green (‘Domino’) und Fox hatten ihre Verlobung im vergangenen Jahr aufgelöst, kamen jedoch schnell wieder zusammen. Die beiden weigern sich, über den Grund für ihre Trennung zu sprechen, und es wird angenommen, dass der Mime seiner Liebsten Anfang vergangenen Monats erneut einen Antrag machte.
Das Paar heiratete im ‘Four Seasons Resort’ auf Big Island und Greens Sohn Kassius (8), der aus einer früheren Beziehung mit Ex-Freundin Vanessa Marcil stammt, war bei der Trauung anwesend. Wie es scheint, soll der Stiefsohn von Megan Fox nun also bald ein Geschwisterchen bekommen. (CoverMedia)

Foto: wenn.com