Dienstag, 06. Juli 2010, 11:22 Uhr

Neue Casting-Show "X Factor" startet am 20. August bei RTL

Köln. Im August starten die Kölner Sender VOX und RTL mit der internationalen Erfolgsshow “X Factor” in Deutschland. Sarah Connor: “Wir suchen  jemanden, der Deutschland im Sturm erobert – und danach vielleicht  sogar die ganze Welt!” Zusammen mit Star-Trompeter Till Brönner und  Erfolgsproduzent George Glueck begibt sich die Pop-Queen in dem  Erfolgsformat aus England auf die Suche nach Musiktalenten mit dem gewissen Etwas, dem “X Factor”. Moderiert wird die Talentsuche von Jochen Schropp (Foto ganz unten).

Den Staffelauftakt von “X Factor” zeigt das Mutterschiff der RTL-Gruppe, RTL selbst, am Freitag, 20. und Samstag, 21. August 2010 jeweils um 20.15 Uhr. Danach ist immer dienstags der”Tag X” bei VOX: Ab dem 24. August startet die Show-Reihe ebenfalls
um 20.15 bei VOX und läuft dort bis zum Finale.

“X Factor” wird nicht nur für die Bewerber eine Herausforderung, denn im Verlauf der Sendung treten Sarah Connor, Till Brönner und
George Glueck hinter ihrem Jury-Pult hervor, werden zu Mentoren der Kandidaten – und damit zu Konkurrenten untereinander. Schließlich will jeder einen seiner Schützlinge zum Erfolg führen. “Ich will und werde ‘X Factor’ gewinnen. Sarah und George können sich warm anziehen”, kündigt Till Brönner schon mal an, doch George Glueck hält dagegen: “Die Kandidaten bei ‘X Factor’ brauchen den besten Mentor, den sie bekommen können – mich!”

Und das ist der genaue Ablauf von “X Factor”:

1. Phase – die Castings: Deutschlandweit werden Castings vor Publikum durchgeführt. Die Jury entscheidet gemeinsam, welcher der
Kandidaten/Acts in die nächste Runde kommt.

2. Phase – das Bootcamp: In der zweiten Phase werden die Kandidaten in die Kategorien “16- bis 24-Jährige”, “über 25-Jährige” und “Gruppen/Duette” eingeteilt. JederJuror übernimmt eine Kategorie als Mentor und begibt sich mit seinen
Kandidaten ins sogenannte “Bootcamp”. In drei verschiedenen Berliner  Locations warten auf die Acts der verschiedenen Kategorien besondere Herausforderungen und Gesangsaufgaben. Wer welche Kategorie erhält, wird auch der Jury erst kurz vor Start des Bootcamps mitgeteilt. Zur Seite stehen den Mentoren prominente Berater, die alle schon erfolgreich Karriere im Musikgeschäft gemacht haben: Larsito von “Culcha Candela” unterstützt Sarah Connor, Mousse T. steht Till Brönner zur Seite und Kelly Rowland (ehemals “Destiny’s Child”) berät George Glueck . Am Ende entscheiden die Mentoren in ihrem eigenen  Bootcamp unabhängig voneinander jeweils für ihre Kategorie, welche sechs Acts mit ihnen in die Jury-Häuser kommen.

3. Phase – die Jury-Häuser: Jeder Juror lädt die sechs besten Acts aus seiner Kategorie in sein persönliches Jury-Haus in einer exklusiven Location in Europa ein. Hier wartet der wichtigste Auftritt auf die Kandidaten, der über alles oder nichts entscheidet. Die prominenten Berater unterstützen auch in dieser Phase wieder Sarah Connor, Till Brönner und George Glueck. Am Ende dieser Phase muss der Juror die besten drei Talente/Acts auswählen, die er mit in die Live-Shows nimmt.

4. Phase – die Live-Shows: Jeder Mentor bringt drei Schützlinge ins Rennen, somit treten neun Kandidaten/Acts in der ersten Live-Show auf. Die Entscheidung treffen nun die Zuschauer per Telefon-Voting. Lediglich die beiden Acts mit den wenigsten Anrufen treten am gleichen Abend mit einem Song ihrer Wahl erneut gegeneinander an. Die Entscheidung, wer von ihnen als Letzter das Ticket für die nächste Live-Show zieht, fällt dann die Jury. Der Gewinner-Act von “X Factor” darf sich am Ende auf einen Plattenvertrag bei Sony Music und die Aussicht auf eine Karriere im  Musikbusiness freuen.

Fotos: Bernd-Michael Maurer, Frank P. Wartenberg