Dienstag, 06. Juli 2010, 8:44 Uhr

Popsängerin Cheryl Cole mit Malaria infiziert

London. Bei dem britischen Popschnuckelchen Cheryl Cole (27), die während eines Fotoshootings kollabierte, ist Malaria festgestellt worden. Offenbar hat sich die Sängerin vor drei Wochen während einer Urlaubsreise nach in Tansania infiziert, berichtet die ‘Sun’. Eine Quelle sagte zu den Umständen: “Sie sagte den Ärzten, dass sie seit ihrer Rückkehr Bauchschmerzen hatte. Am Sonntag verschlechterte sich ihr Zustand so sehr, da wußte sie, dass es etwas Ernstes ist. Sie hatte zwei Tage im Bett verbracht und konnte nicht schlafen. Sie war extrem schwach schwitzte stark und war verwirrt. Dann fuhr sie ins Krankenhaus und die Arzte diagnostizierten Malaria. Alle sind besorgt, sie ist sehr krank.”

Die nächsten zwei Wochen soll sich Cole auskurieren.