Dienstag, 06. Juli 2010, 11:42 Uhr

Rupert Grint: Nach "Harry Potter" kommt jetzt erstmal die Langeweile

London. Schauspieler Rupert Grint (21) hat nach dem Ende der ‘Harry Potter’-Filme noch keine neuen Projekte und plant, seinen Sommer auf Musikfestivals zu verbringen. Vor wenigen Wochen erst fiel die letzte Klappe der legendären Zauberer-Filmreihe und die drei Hauptstars, Grint, Daniel Radcliffe und Emma Watson suchen sich neue Aufgaben. Während Radcliffe Theater spielt, geht Watson an die Uni – und Grint? Der Rotschopf hat noch keine genauen Pläne, lässt sich lieber durch den Sommer treiben.
“Ich will mir Zeit nehmen, um darüber nachzudenken, was ich als nächstes tue”, erklärte der Jungstar im Interview mit der britischen Tageszeitung ‘The Sun’.

Am besten nachdenken kann der Schauspieler scheinbar bei Live-Musik. Am Sonntag chillte der Mime beim ‘Wireless’-Festival im Londoner Hyde Park und hörte Rap-Ikone Jay-Z auf der Bühne zu, während er ein T-Shirt der ‘New York Dolls’-Legende Arthur Kane trug.
“Ich steh’ nicht so auf Rap, aber ich dachte mir, ich geb’ Jay-Z ‘ne Chance”, erklärte der britische Beau und verriet, dass er den Sommer noch mehrere Festivals genießen wird: “Ich steh’ mehr auf Rock, also habe ich Karten für Reading und das V-Festival.”
Bei so viel guter Musik im Ohr wird Rupert Grint sicherlich auch bald das passende Film-Projekt finden. (CoverMedia)