Donnerstag, 08. Juli 2010, 10:15 Uhr

Beyonce fast von Londoner Taxi überrollt

London. Popsängerin Beyonce entging am Dienstag in London nur knapp einem Verkehrsunfall. Die 28-jährige hatte mit ihrem Göttergatten am Sonntagabend einen Auftritt beim Wireless Festival und wollte am Dienstag noch schnell das Luxuskaufhaus Harrods besuchen. Madame wollte gerade aus ihrer Mercedes-Limousine aussteigen, nichtsahnend, dass der für die meisten Touristen ungewohnte Londoner Linksverkehr durchaus Probleme bereiten könnte. Die Sängerin stieß nichtsahnend frohgelaunt die Tür auf und dann war es schon passiert. Ein heranrasendes Taxi riß diese daraufhin aus den Angeln und fuhr gegen ein geparktes Auto.

Ein Augenzeuge sagte zur ‘Sun’: “Es war schrecklich zu sehen. Es ging alles so schnell, das Taxi kam wie aus dem Nichts. Sie war sehr geschockt und hatte Glück, dass sie lebt. Nur ein paar Sekunden früher und wer weiß, was hätte passieren können.”

Für Madame wurde natürlich schnell ein Ersatzfahrzeug gestellt und danacxh gings zum Dinner in ein Restaurant.