Donnerstag, 08. Juli 2010, 23:58 Uhr

Lindsay Lohan: Anwältin wirft resigniert das Handtuch

Los Angeles. Lindsay Lohans Anwältin hat nach der Verurteilung des Starlets am Dienstag zu 90 Tagen Gefängnis das Handtuch geworfen.  Shawn Chapman Holley hatte heute morgen noch eine Erklärung im Namen der Schauspielerin abgegeben und sagte, ihre Mandantin sei “hart und unfair” behandelt worden. Gegenüber TMZ sagte sie: “Alles, was wir wollen für Lindsay, ist, dass sie wie jeder andere auch behandelt wird – und das ist bis jetzt nicht passiert.”

Vor Gericht hatte Shawn Chapman Holley noch verlangt, ihre Mandantin nicht zu hart zu bestrafen: “Ich denke, sie ist sehr glaubwürdig wenn sie dem Gericht sagt, sie habe unter diesen extrem schwierigen Bedingungen ihr Bestes gegeben”. Jetzt hat die gesetzlich bestellte Anwältin aus Santa Monica offenbar resigniert.

Laut TMZ soll jetzt eine Tiffany Feder-Cohen die glücklose Schauspielerin vertreten.